Bunt übers Meer: Kreuzfahrt für die LGBT-Community

+
Zwei maritim "bekleidete" Männer nehmen am Christopher-Street-Day (CSD) teil. Bald soll es zeitgleich Mittelmeer-Kreuzfahrten geben.

Die Reihe der Kreuzfahrtanbieter hat Zuwachs bekommen - ab 2017 bietet "Anteros" ein Programm für Homosexuelle, Bisexuelle und Transgender an, einige Touren sind auf den CSD abgestimmt. Auch für Freunde von Luxus-Suiten gibt es Neuigkeiten.

Neue Reederei bietet ganzjährig Kreuzfahrten für Homosexuelle

Eine neue Kreuzfahrtgesellschaft richtet sich speziell an Homosexuelle, Bisexuelle und Transgender. Anteros soll ab 2017 Kreuzfahrten für die LGBT-Community anbieten, berichtet das Kreuzfahrtportal Cruise Critic. Eingesetzt werden soll ein Schiff mit Platz für 400 Passagiere.

Einige Kreuzfahrten im Mittelmeer sollen zeitlich abgestimmt sein auf Christopher-Street-Day-Feierlichkeiten in Europa, andere werden sich an Familien richten: Dabei sind sowohl Familien angesprochen, in denen die Kinder der LGBT-Community angehören, als auch solche, bei denen die Eltern gleichgeschlechtlich sind, erklärte ein Vertreter der neuen Kreuzfahrtgesellschaft gegenüber dem Portal.

Heimathäfen im Sommer und Herbst sollen Barcelona und Athen sein, im Winter St. Maarten und Colón in der Karibik. Buchbar sollen die ersten Kreuzfahrten ab April 2016 sein.

dpa/tmn

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare