Berlin - Novosibirsk

Aus für längste Bahnstrecke Europas

+
Die Strecke Berlin - Novosibirsk verbindet Westeuropa mit Asien.

5000 Kilometer, drei Staatsgrenzen und fünf Tage - die Bahnstrecke von Berlin nach Novosibirsk gilt als die längste Europas. Wer noch einmal den Mythos erleben will, muss sich beeilen.

Bahnfans haben im Dezember letztmals die Chance, Europas wohl längste Zugverbindung von Berlin in das 5000 Kilometer entfernte Nowosibirsk in Russland ohne Umsteigen zu befahren.

Der direkte Kurswagen beginne seine Abschiedsreise am 7. Dezember, teilte die Staatsbahn RZD in Moskau am Dienstag mit. Grund sei die geringe Nachfrage für die mehrere Tage lange Fahrt von der deutschen Hauptstadt nach Sibirien. „Heute bevorzugen Reisende eine schnellere Variante“, meinte eine RZD-Sprecherin.

Die bei vielen Bahnfans beliebte Bezeichnung als „Europas längste Direktverbindung“ für die Strecke ist umstritten. Russlands drittgrößte Stadt Nowosibirsk liegt geografisch im asiatischen Teil des Riesenreichs. Oft wird daher auch die fast 3000 Kilometer lange Strecke von Moskau nach Nizza als Rekordhalter genannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare