Restplatzbörse für Studienbewerber wieder geöffnet

+
Doch noch ein freier Platz? Wer bislang keinen Studienplatz hat, kann sich bei Studienplatzbörsen informieren. Foto: Thomas Frey

Bonn (dpa/tmn) - Die Studienplatzbörsen sind eröffnet: Studieninteressierte, die bislang für keinen Platz zugelassen sind, können sich dort über zulassungsfreie Studiengänge oder freie Plätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen informieren.

Schulabgänger können ab sofort in der Restplatzbörse der Hochschulrektorenkonferenz nach freien Studienplätzen suchen. Das teilt die Hochschulrektorenkonferenz mit. Das Angebot steht unter freie-studienplaetze.de zur Verfügung. Die Nutzung ist kostenlos. Gelistet sind freie Plätze in zulassungsbeschränkten Studiengängen, die nach dem Vergabeverfahren noch unbesetzt sind. Außerdem werden Plätze in zulassungsfreien Studiengängen registriert.

Schon seit einigen Wochen hat die Restplatzbörse studieren.de geöffnet. Deren Nutzung ist ebenfalls kostenlos.

Studienplatzbörse der HRK

Studienplatzbörse studieren.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare