Tipp vom Profi

Neuer Job? Das sollten Sie jetzt unbedingt als erstes tun

+
Sobald der Arbeitsvertrag unterschrieben ist, kann der neue Job beginnen. 

Die ersten Tage im neuen Job können ganz schön zäh sein, wenn man noch nicht allzu viele Aufgaben hat. Profis verraten, was Sie dennoch unbedingt tun sollten.

Wer einen neuen Job anfängt, wirft sich meist hochmotiviert in seine neuen Aufgaben. Dumm nur, wenn das Team noch nicht allzu viele Jobs für einen hat. Doch statt Däumchen zu drehen oder im Internet zu surfen, können Mitarbeiter mit einem Trick gleich einen guten Eindruck hinterlassen.

Ex-Führungskraft bei Google und Apple verrät, was Neue im Job als erstes tun sollten

Libby Leffler, ehemalige Führungskraft bei Google und Apple, verrät dem Businessinsider folgenden Tipp: Neulinge sollten sich gleich zu Beginn mit ihrem Vorgesetzten zusammenzusetzen und mit ihm die nächsten Ziele abstimmen. Etwa so: "Das sind die Punkte, auf die wir uns meiner Meinung nach in den kommenden Monaten konzentrieren sollten. Sehen Sie das genau so?" Falls Ihr Chef anderer Meinung ist, können Sie Ihre Ziele noch anpassen. 

Auch interessant:  Fünf Tipps, wie Sie im neuen Job mehr Geld bekommen.

Auch Chefs müssen ihren Chefs gerecht werden

Lea McLeod vom Karrieremagazin The Muse hat noch einen weiteren, interessanten Tipp auf Lager: So könnten neue Mitarbeiter den Chef etwa fragen, welche Ziele er für die nahe Zukunft hat oder welche Ansprüche dessen Chef an ihn hat. "Das kann Ihnen dabei helfen, zu erkennen, wie Sie und Ihr Team in das große Ganze passt", so die Expertin.

Lesen Sie auch: Vier Dinge, die erfolgreiche Menschen im neuen Job machen.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Elf Dinge, die erfolgreiche Menschen jeden Morgen im Büro machen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare