Berufe, Branche, Studienfach

Gehaltsreport 2018: Wo verdient man am meisten Geld?

+
Die Automobilbranche bezahlt gute Gehälter.

In welchen Branchen verdienen Sie am meisten Geld? Welche Rolle spielt das Studienfach und die Region für Ihr Gehalt? Ein neuer Gehaltsreport liefert Antworten.

Im Gehaltsdschungel ist es schwer, den Überblick zu bewahren. Viele fragen sich gerade nach dem Studium oder der Ausbildung, wo sie am meisten Geld verdienen können. 

Gehalt: Wie viel man verdient, hängt von verschiedenen Faktoren ab

Der aktuelle Gehaltsreport 2018 des Jobportals Stepstone zeigt: In Deutschland verdienen Fach- und Führungskräfte im Schnitt 58.152 Euro. Das klingt zunächst einmal nicht schlecht, die Gehälter variieren zum Teil jedoch sehr stark. Gerade die Unterschiede zwischen Berufsgruppen, Branchen oder auch Regionen sind groß, sodass der Durchschnitt aller Gehälter nur ein grober Anhaltspunkt sein kann. 

Wer viel verdienen will, muss sich genau informieren. Die entscheidenden Weichen werden oft schon bei der Wahl des Studienfachs und der Ausbildung gelegt, da diese bereits ein bestimmtes Berufsfeld oder sogar gleich den Beruf vorgeben. Danach variieren die Verdienstmöglichkeiten mit der Wahl der Branche, der Unternehmensgröße, dem Bundesland und natürlich auch der Berufserfahrung sowie der Verantwortung.

Um zu zeigen, wie viel die Deutschen verdienen und von welchen Faktoren das Gehalt beeinflusst wird, hat Stepstone im Herbst 2017 eine Online-Befragung unter 50.000 Fach- und Führungskräften durchgeführt. Das Ergebnis zeigen wir Ihnen hier.

Mit diesen Studienfächern sind die höchsten Gehälter möglich

Betrachtet man die Gehälter von Mitarbeitern mit Hochschulabschluss, zeigt sich sehr schnell, mit welchem Studium man später richtig viel Geld verdient. Vor allem Medizin-, Jura-, Informatik- und Ingenieur-Studenten haben gehaltstechnisch die Nase vorn.

Platz

Studienfach

Jahresbruttogehalt

1

Medizin und Zahnmedizin

79.695 Euro

2

Rechtswissenschaften

72.993 Euro

3

Wirtschaftsingenieurwesen

70.231 Euro

4

Wirtschaftsinformatik

69.482 Euro

5

Ingenieurwissenschaften

69.298 Euro

Nach dem Studium: Einstiegsgehalt - Welche Berufsanfänger verdienen am meisten?

In diesen Berufsgruppen verdienen Sie am meisten Geld

"Augen auf  bei der Berufswahl": Was schon fürs Studium gilt, setzt sich später bei der eigentlichen Berufswahl fort. Doch nicht nur Ärzte, Ingenieure und Juristen trumpfen hier richtig auf. Auch als Bank- oder Versicherungsmitarbeiter verdienen Sie gutes Geld.

Platz

Beruf

Jahresbruttogehalt

1

Ärzte

84.233 Euro

2

Banking

70.889 Euro

3

Ingenieure

66.958 Euro

4

IT

64.837 Euro

5

Recht

63.118 Euro

6

Versicherung

62.687 Euro

7

Finanzen

61.173 Euro

8

Vertrieb und Verkauf

58.627 Euro

9

Marketing und Kommunikation

56.830 Euro

10

Naturwissenschaftliche Forschung und Labor

56.623 Euro

11

Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik

54.867 Euro

12

Technische Ausbildungsberufe

50.955 Euro

13

Design, Gestaltung und Architektur

47.340 Euro

14

Bildung und Soziales

44.012 Euro

15

Administration und Sekretariat

41.383 Euro

16

Handwerk

38.857 Euro

17

Pflege, Therapie und Assistenz

38.510 Euro

Lesen Sie auch: Die zehn bestbezahlten Berufe Deutschlands 2018

In diesen Branchen locken hohe Gehälter

Wer sich bereits für einen Beruf entschieden hat, legt mit der Branche ebenfalls noch einmal einen wichtigen Faktor für sein Gehalt fest. Hier locken vor allem die Pharmaindustrie, Banken sowie die Automobil- und Chemie-Branche mit satten Gehaltsschecks.

Platz

Branche

Jahresbruttogehalt

1

Pharmaindustrie

69.377 Euro

2

Banken

69.212 Euro

3

Fahrzeugbau / -zulieferer

66.896 Euro

4

Chemie- und Erdölindustrie

66.184 Euro

5

Maschinen- und Anlagenbau

65.353 Euro

Gehälter nach Bildungsabschluss und Berufserfahrung

Bei der Berufserfahrung gilt: Je länger Sie bereits in Ihrem Beruf arbeiten, desto höher steigt auch Ihr Gehalt - unabhängig vom Bildungsabschluss. Dass Akademiker im Schnitt mehr verdienen als Berufstätige in Ausbildungsberufen, ist sicher kein Geheimnis.

Berufserfahrung

Jahresbruttogehalt

Akademiker

Jahresbruttogehalt 

Nicht-Akademiker

bis 2 Jahre

45.842 Euro

32.250 Euro

3-5 Jahre

54.242 Euro

38.360 Euro

6-10 Jahre

64.697 Euro

44.495 Euro

11-20 Jahre

76.727 Euro

53.868 Euro

mehr als 20 Jahre

79.262 Euro

56.025 Euro

Führungskräfte: So viel verdient man mit Personalverantwortung

Führungskräfte mit Personalverantwortung verdienen in Deutschland im Schnitt 66.651 Euro. Wie hoch das Gehalt für Chefs tatsächlich ausfällt, hängt von der Anzahl der Mitarbeiter ab, die ihnen unterstellt sind: Je mehr Mitarbeiter, desto mehr Verantwortung - und desto höher fällt auch der Scheck am Ende des Monats aus.

Anzahl der

unterstellten

Mitarbeiter

Jahresbruttogehalt

1-4 Mitarbeiter

59.603 Euro

5-14 Mitarbeiter

69.731 Euro

15-49 Mitarbeiter

72.048 Euro

50-100 Mitarbeiter

75.285 Euro

mehr als 100 Mitarbeiter

82.401 Euro

Gehalt nach Bundesland

Wer einen Job sucht und dabei möglichst viel verdienen will, der sollte vor allem in den Süden von Deutschland ziehen. Bayern und Baden-Württemberg locken mit einer starken Wirtschaft. Spitzenreiter bei den Gehältern ist jedoch Hessen. Kein Wunder, denn die Banken-Metropole Frankfurt lockt vor allem Menschen aus der Finanzbranche - die wiederum gutes Geld verdienen.

Platz

Bundesland*

Jahresbruttogehalt

1

Hessen

63.353 Euro

2

Baden-Württemberg

62.096 Euro

3

Bayern

61.703 Euro

4

Nordrhein-Westfalen

59.765 Euro

5

Hamburg

57.338 Euro

6

Saarland

56.818 Euro

7

Rheinland-Pfalz

56.653 Euro

8

Bremen

56.264 Euro

9

Niedersachsen

54.329 Euro

10

Schleswig-Holstein

53.853 Euro

11

Berlin

52.325 Euro

12

Sachsen

45.201 Euro

13

Thüringen

44.765 Euro

14

Brandenburg

44.238 Euro

15

Sachsen-Anhalt

44.223 Euro

16

Mecklenburg- Vorpommern

42.648 Euro

Überraschend: In diesen Regionen verdienen Frauen mehr als Männer

Gehalt nach Unternehmensgröße

Auch die Unternehmensgröße spielt eine beachtliche Rolle beim Gehalt. So verdienen Mitarbeiter in Mittelständischen Betrieben rund zwölf Prozent unter dem Durchschnitt, während Arbeitnehmer in Konzernen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern etwa 15 Prozent darüber liegen. 

Anzahl Mitarbeiter

Jahresbruttogehalt

im Vergleich zum

Durchschnittsgehalt

1-500 Mitarbeiter

51.042 Euro

- 12%

501-1.000 Mitarbeiter

59.170 Euro

+ 2%

mehr als 1.000 Mitarbeiter

67.147 Euro

+ 15%

Auch interessant: Wie viel verdienen andere Menschen in Deutschland - im Vergleich zu Ihnen? 

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dannfolgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Gehalt: Die zehn bestbezahlten Berufe für Angestellte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare