Darum ist ein BH im Büro Pflicht

Stuttgart - Ein Büstenhalter ist für weibliche Arbeitnehmerinnen im Büro Pflicht. Das zumindest findet ein Mitglied des Deutschen Knigge-Rats. Eine stichhaltige Begründung dafür gibt es auch.

“Das gehört einfach zu einer vollständigen Kleidung dazu“, sagt die Karriereberaterin Carolin Lüdemann aus Stuttgart. “Man geht schließlich auch nicht mit nur einem Schuh oder einer Socke ins Büro.“ Ein Outfit sei einfach nicht komplett, wenn ein Teil der Unterwäsche wie der BH fehle.

Außerdem achten Frauen und Männer besser darauf, dass Unterwäsche sich unter der Bürokleidung nicht abzeichnet. “Beim Mann sieht es zum Beispiel nicht gut aus, wenn sich unter einem weißen Hemd ein T-Shirt oder Unterhemd abzeichnet“, so die Expertin, die auch Mitglied im Deutschen Knigge-Rat ist.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare