Reine Logik

Aufgepasst: Dieses schwierige Matrizen-Rätsel könnte Ihnen im Einstellungstest begegnen

+
Welche Anordnung von Symbolen gehört in das letzte Kästchen - a), b), c), d) oder e)?

Typisch im Einstellungstest: Das international einsetzbare Matrizen-Rätsel. Welche Anordnung von Symbolen gehört in das letzte Kästchen?

Sogenannte Matrizen-Rätsel werden gerne in Eignungs-, Einstellungs- und IQ-Tests verwendet. Um sie zu lösen, muss man nämlich weder eine bestimmte Sprache sprechen, noch einen Mindest-Bildungsstand oder Fachwissen haben oder aus der richtigen Kultur stammen. Das macht sie universell einsetzbar. Es geht nämlich um reine Logik. Die Testteilnehmer müssen häufig erkennen, in welchem Muster Objekte in Matrizen angeordnet sind. Die Objekte unterscheiden sich durch Formen, Farben und Größen. Es gibt aber auch mathematische Matrizen-Rätsel.

Beim Matrizen-Rätsel wird geprüft, ob Sie schnell die richtigen Schlussfolgerungen ziehen können. Mit ein bisschen Übung können Sie das Prinzip dieser Tests durchschauen und sich antrainieren, sie möglichst schnell zu lösen. Denn Vorbereitung ist bei Einstellungstests das A und O.

Beginnen Sie doch mit unserem Rätsel: Welche Anordnung von Symbolen gehört in das letzte Kästchen - a), b), c), d) oder e)? Ein kleiner Tipp: Betrachten Sie die Symbole einzeln.

Video: Irres Rätsel

Und so lautet die Lösung:

Ob Sie mit ihrem Ergebnis wirklich richtig liegen, erfahren Sie hier in unserer Auflösung.

Sie lösen gerne Rätsel? Viele weitere knifflige Denksportaufgaben finden Sie hier auf unserer Rätsel-Seite.

Weitere Rätsel aus unserer Serie.

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing

vro

Von Bird-Controller bis Alibi-Profi: Außergewöhnliche Jobs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare