Erstmalig Leitlinie für Kaiserschnitte

Kaiserschnitt ohne Grund? Ärztliche Leitlinie soll die hohen Raten senken

Ein Neugeborenes liegt auf dem Bauch der Mutter. Man sieht Narben unterhalb vom Bauch und vertikal auf dem Bauch. (Symbolbild)
+
Fast jedes dritte Kind wird in Deutschland per Kaiserschnitt aus dem Bauch geholt. (Symbolbild)

In Deutschland wird zu viel geschnitten. Aus medizinischer Sicht sind die Kaiserschnittraten viel zu hoch. Die Leitlinie, eine Handlungsempfehlung, soll das ändern.

Berlin – Kaiserschnitt ja oder nein? In Deutschland sind rund 30 Prozent aller Geburten Kaiserschnitte, obwohl es nur bei zehn Prozent als nötig gilt. Nun soll in Deutschland eine erste Leitlinie der medizinischen Fachgesellschaften Ärzten und werdenden Eltern mehr Hilfe bei dieser Entscheidung bieten.
Wann ein Kaiserschnitt aus medizinischer Sicht sinnvoll ist und wann nicht, erfahren Sie auf 24vita.de.*

*24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare