1. wa.de
  2. Leben
  3. Gesundheit

Corona-Symptome bei Omikron: Wie lange die Inkubationszeit dauert

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Die Corona-Warn-App leuchtet rot, im Umfeld mehren sich die Fälle. Wann kommen die ersten Symptome und wie lang dauert die Inkubationszeit bei Omikron? 

Hamm - Die beste Freundin hat Corona, noch vor Kurzem hat man sich mit ihr getroffen. Der Kollege vom Nachbarschreibtisch ist positiv. In der Schule gibt es dauernd neue Fälle. Die Omikron-Variante herrscht derzeit vor. Risikokontakte und rote Kacheln in der Corona-Warn-App gehören derzeit fast zum Alltag - und ein negativer Schnelltest bedeutet nicht automatisch Entwarnung. Da kommen Fragen auf: Wie lange dauert die Inkubationszeit bei der Omikron-Variante? Ab wann muss man nach einer Infektion mit Symptomen rechnen?

LandDeutschland
HauptstadtBerlin
Einwohner3.129.285

Inkubationszeit bei Omikron-Variante des Coronavirus: Wann treten Symptome auf?

Die Inkubationszeit ist die Zeit zwischen der Infektion mit dem Erreger und dem Auftreten erster Symptome. Laut Robert Koch-Institut (RKI) dauert sie bei Corona im Schnitt „je nach Virusvariante“ vier bis sechs Tage. Ein Unsicherheitsfaktor bei Covid-19 ist, dass man bereits ansteckend sein kann, bevor Symptome auftreten. Viele Menschen plagt die Frage: Habe ich Omikron? Und welche Symptome deuten darauf hin?

Bei der Omikron-Variante gibt es offenbar Hinweise, dass die Inkubationszeit kürzer ist als bei anderen Varianten. So gibt es bereits Studien zu Infektionsgeschehen mit Omikron, bei denen die Inkubationszeit nur drei Tage betrug. So sorgte gegen Ende 2021 ein Beispiel aus Norwegen für Aufsehen, wie unter anderem die Berliner Morgenpost berichtet. Kurz nachdem die Omikron-Variante erstmals in Südafrika und wenig später auch in Europa nachgewiesen wurde, infizierten sich auf einer Firmenweihnachtsfeier in Oslo etwa drei Viertel der Gäste mit dem Virus. Einer der Gäste war kurz vorher aus Südafrika zurückgekehrt. Die durchschnittliche Inkubationszeit nach der Party betrug drei Tage.

Inkubationszeit bei Omikron: Erste Symptome oftmals nach drei Tagen

Ähnliche Beobachtungen zur Inkubationszeit bei Omikron gab es im November und Dezember 2021 im US-Bundesstaat Nebraska - aus einem Haushalt mit sechs Personen. Einer war von einer Konferenz in Nigeria zurückgekehrt und hatte offenbar eine Infektion mitgebracht. Alle anderen Mitglieder des Haushalts infizierten sich auch mit der Variante - im Schnitt betrug die Inkubationszeit drei Tage. Eine der sechs Personen war vollständig geimpft, vier waren nach einer vorherigen Corona-Infektion genesen.

Coronavirus Omikron Test
Die Omikron-Variante dominiert derzeit das Corona-Infektionsgeschehen. Wie lang ist die Inkubationszeit? © Sina Schuldt/dpa

Auch Virologen in Deutschland gehen bei der Omikron-Variante von einer kürzeren Inkubationszeit aus. Darauf wies Hendrik Streeck, Virologe aus Bonn in Nordrhein-Westfalen, bereits Ende 2021 hin. In einer Videokonferenz des Science Media Centers (SMC) sagte der Leiter des Institus für Virologie an der Uniklinik Düsseldorf, Jörg Timm, dass Zahlen auf eine kürzere Inkubationszeit bei der Omikron-Variante hindeuteten, wenngleich noch keine belastbaren Aussagen möglich sei.

Inkubationszeit bei Omikron: Inzidenz bricht in NRW alle Rekorde

In NRW steigen die Corona-Zahlen weiter ungebremst. Die Inzidenz bricht einen Rekord nach dem anderen, eine Großstadt ist absoluter Hotspot. Fällt ein Corona-Test tatsächlich positiv aus, muss man in Quarantäne. Doch ab wann kann man sich in NRW wieder freitesten? - Mit Material von dpa

Auch interessant

Kommentare