Wasser und Seife nötig

Genau darum müssen Sie dringend öfter Ihre Hände waschen

+
Nach jedem Toilettengang ist Hände waschen Pflicht.

Am 15. Oktober findet der Welttag des Händewaschens statt. In der Erkältungszeit sollte eine gründliche und regelmäßige Reinigung oberste Priorität haben.

Es sollte nicht nur am Welttag des Händewaschens am 15. Oktober eine Selbstverständlichkeit sein: vor jedem Essen Hände waschen. Allerdings: Jeder dritte Deutsche verzichtet auf dieses Ritual. Das ergab eine repräsentative forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse.

Händewaschen in der Erkältungszeit besonders wichtig - ansonsten droht Infektionsgefahr 

Ebenfalls ein Drittel der Befragten verzichtet darauf, sich nach dem Nach-Hause-Kommen die Hände zu waschen. Umgekehrt tut dies jeder Fünfte tagsüber mindestens einmal pro Stunde. Der regelmäßige Gang zum Waschbecken ist insbesondere in der bevorstehenden Erkältungszeit wichtig: "Viele Viren verbreiten sich gerade über die Hände besonders häufig", sagt Patric Stamm vom Serviceteam der KKH Kaufmännische Krankenkasse in München. "Es ist erwiesen, dass regelmäßiges und gründliches Händewaschen das Risiko senkt, an Erkältungen, Grippe und anderen Infektionen zu erkranken."

So waschen Sie Ihre Hände richtig - und gründlich

Laut Experten sind 20 bis 30 Sekunden nötig, um alle Erreger abzuspülen. Wasser allein reicht nicht – besser ist es, die Hände mit Seife oder Waschlotion einzuseifen. "Die Wassertemperatur spielt Untersuchungen zufolge dabei keine Rolle. Viel wichtiger ist es, die Hände anschließend sorgfältig abzutrocknen, um den Mikroorganismen kein feuchtes Milieu zur Weiterverbreitung zu bieten", so Stamm.

Der Welttag des Händewaschens wurde 2008 von der Organisation Unicef ins Leben gerufen, um auf die wichtige Funktion von Hygiene für die Gesundheit aufmerksam zu machen.

Lesen Sie auch: Was ist hygienischer - die Hände besser kalt oder warm waschen?

Hier erfahren Sie zudem alles zum Thema Erkältung - über Symptome, Hausmittel und Dauer.  

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare