Abnehmen und Fasten

Durchhalten in der Fastenzeit: Diese 6 Tricks helfen beim Verzicht bis Ostern

Eine Frau in Jeans und gelbem Pulli macht einen Luftsprung mit Händen oben und freut sich
+
Ziel erreicht: Wer ind er Fastenzeit durchhält, kann sich freuen

Wer kennt das nicht: Die Vorsätze sind gut, die Motivation ist da. Und dann übernimmt er doch, der innere Schweinehund. Was Sie tun können, um ihn rechtzeitig in die Flucht zu schlagen:

Hamburg – Die Neujahrsvorsätze haben wir vermutlich alle nicht zu 100 Prozent eingehalten, schon sind wir wieder mitten in der Fastenzeit und wollen eventuell erneut Verzicht üben. Ob abnehmen, keinen Alkohol trinken, plastikfrei leben oder Online-Detox: Inzwischen geht es in der Fastenzeit nicht mehr nur um den Verzicht auf bestimmte Lebensmittel, sondern um die Abstinenz an sich.

Reicht es dann aber aus, ausreichend motiviert zu sein? Leider nein: Die Psychologin Prof. Gabriele Oettingen lehrt seit 2 Jahrzehnten an der Universität Hamburg sowie an der New York University zum Thema Motivation. In einer Studie mit 23 adipösen Frauen untersuchte sie, welche Gedanken eine Diät erfolgreich machen. Ob es alleine mit positivem Denken funktioniert? Die Professorin belegt das Gegenteil. Damit Fasten zum Erfolg führt, braucht es die 6-Punkte-Formel.* Diese ist auch für Allergiker gut umsetzbar.* *24vita.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare