1. wa.de
  2. Leben
  3. Gesundheit

Corona: Pandemie könnte laut Experten bald vorbei sein – wäre da nicht die „größte Hürde der Welt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Köllen

München bei sommerlichen Temperaturen im Frühling im Englischen Garten (Symbolbild)
Experten machen Hoffnung: Dann ist Corona endlich vorbei (Symbolbild) © Michael Westermann/Imago

Die Menschen sind müde. Wann ist die Corona-Pandemie endlich vorbei? Deutsche Experten sagen: bald. Doch die WHO warnt – es könnte auch anders kommen.

München – Vielen Bürgern reicht es. Mal abgesehen von der Angst vor Corona, Langzeitschäden oder sogar dem Tod – Covid-19 hat uns zusätzlich Stress beschert: Verdienstausfälle, Kita-Notstand, Homeoffice-Stress mit den Kindern. Und dazu kein Ausgleich, weil Restaurants und Kinos geschlossen hatten und man aufgrund des Risikos zudem nicht in den Urlaub fahren konnte.

Zwar geht es jetzt bergauf – die Impfquote ist doch höher als erwartet und in Deutschland öffnen sogar Clubs – doch den Stress der letzten eineinhalb Jahre merkt man den Menschen überall an. Egal, ob in der U-Bahn, beim Autofahren, auf dem Radweg oder im Café – oft wird gehupt, gemotzt, genörgelt. Die Menschen sind gereizt. Wer soll es ihnen verübeln, nach all dem Stress? Jeder stellt sich die Frage, die schon seit Beginn der Pandemie im Raum steht: Wann ist Corona endlich vorbei?
Wann die Pandemie laut Experten in Deutschland vorbei sein wird, und was das noch verhindern kann, erklärt 24vita.de hier.*

Doch es gibt gute Nachrichten: Viele voneinander unabhängige Experten nennen derzeit einen konkreten Zeitpunkt für das Ende der Pandemie in Deutschland – falls sich nicht doch noch eine gefährliche Variante von Covid-19 entwickelt. Welcher das ist, und was jetzt noch dazwischenkommen könnte, deckt 24vita auf. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare