Vitaminmangel oder die Schilddrüse? Das bedeuten Rillen in Fingernägeln wirklich

Unebene Fingernägel sind für Betroffene oft unschön, schließlich lässt sich dann auch Nagellack nicht richtig verteilen. Doch der Makel kann auch ein Signal des Körpers sein.

Wenn sich tiefe Furchen in die Fingernägel graben, sieht das für Betroffene nicht nur unästhetisch aus, sondern bereitet ihnen auch große Sorgen. Schließlich haben sie Angst, dass die seltsamen Rillen auf einen Vitaminmangel oder gar eine Krankheit hinweisen können. Die Redaktion klärt etwaige Unsicherheiten.

Das bedeuten Quer- und Längsrillen in den Fingernägeln

Grundsätzlich gilt es, zwischen zwei verschiedenen Arten von Rillen in den Fingernägeln zu unterscheiden. So gibt es einerseits sogenannte Querrillen und andererseits Längsrillen.

„trockene, brüchige Rillen Nägel können verschiedene Ursachen haben. Unter anderen auch durch diverse Medikamente, aggressive Putz- oder Desinfektionsmittel, Chemotherapien oder Bestrahlungen oder im allgemeinen keine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Meine Aufgabe seh ich darin, meinen Kunden ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihnen zumindest ein wenig das verlorene Wohlgefühl wieder in Erinnerung rufen.“ - Selma K. - ⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️⚜️ #himmelpfortgasse11 #selmalafleurdelys #nagelstudiowien #nailcare #natural #rose #chemotherapy #pedicure #trockenehaut #dryskin #nails #dry #risse #beforeandafter #rillen #skincare #footcare #feetcare #effect #pflege #schablonentechnik #erfahrung #kosmetik #wien #new #in #city #karokosmetik777 #lovemyjob #⚜️

Ein Beitrag geteilt von Selma La Fleur De Lys (@selma_la_fleur_de_lys) am

Unter Querrillen versteht man Rillen, die quer über den Nagel gehen. Oftmals kommen sie infolge einer Verletzung der Nagelwurzel zustande. Mögliche Ursachen können sein:

  • falsche oder zu grobe Maniküre
  • Magen-Darm-Störungen
  • Grippe (mit Fieber, bei Kindern: mit Masern)
  • langwierige Crash-Diäten
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • psychische Erkrankungen wie Depressionen & Co.
  • Schilddrüsenstörung

Heilt die Nagelwurzel auf Dauer nicht und/oder kehren die Querrillen immer wieder zurück, kann es darauf hindeuten, dass der Körper chronisch gestört ist. Dann ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Dieser wird dann mithilfe eines Bluttests herausfinden, was Ihnen wirklich fehlt. Anschließend wird er Sie über eine entsprechende Behandlung informieren.

Lesen Sie hier: Diese Hausmittel machen gelben Fußnägeln den Garaus.

Längsrillen sind dagegen häufiger verbreitet und sind oftmals harmlos. Die Nägel mancher Betroffenen weisen sie sogar das ganze Leben lang auf, daher sind Umwelteinflüsse meist nicht der Grund. Stattdessen lassen sie auf:

  • genetische Veranlagung
  • hohes Alter oder
  • Flüssigkeitsmangel schließen.

Während Sie gegen die ersten beiden Auslöser nichts tun können, haben Sie zumindest die Möglichkeit, immer genug zu trinken. Ärzte empfehlen, m indestens eineinhalb Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich zu nehmen. Im Hochsommer oder bei sportlichen Aktivitäten kann es ruhig mehr sein, damit der Körper am Ende nicht dehydriert. Am besten greifen Sie zu Wasser oder ungesüßtem Tee.

Auch interessant: Diese Hausmittel helfen gegen einen eingewachsenen Zehennagel.

Eisen, Zink und viel Wasser: Weitere Tipps bei Rillen in Fingernägeln

Wenn die Fingernägel Rillen aufweisen, können Sie auch versuchen, die unebene Nagelplatte mit einer Polierfeile (zum Beispiel aus der Drogerie) wieder zu glätten. Gehen Sie dabei aber vorsichtig vor, ansonsten kann die Nagelplatte brüchig werden. Am Ende splittern Ihre Fingernägel und Ihnen steht das nächste Problem ins Haus.

Zudem sollten Sie auf eine ausgewogene Mischkost achten, damit Ihr Körper mit allen lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird. Das wiederum sorgt schließlich auch für einen gesunden Nagelstoffwechsel. Besonders Lebensmittel mit Vitamin A (Betacarotin), Kalzium, Eisen sowie Zink sollten Sie öfters in Ihren Speiseplan einbauen:

  • Paprika
  • Karotten
  • Milchprodukte
  • Mineralwasser
  • Fleisch
  • Linsen
  • Spinat

Gut zu wissen: Besonders bei eisenhaltigen Nahrungsmitteln sollten Sie darauf achten, Orangensaft dazu zu kombinieren. Schließlich sorgt das darin enthaltene Vitamin C dafür, dass der Stoff besser vom Körper aufgenommen und verwertet werden kann.

Lesen Sie auch: So entfernen Sie sanft einen Nietnagel - ohne ihn herauszuziehen.

Auch interessant: Ist Ihr Nagelbett entzündet? Diese sieben Hausmittel lindern den Schmerz.

jp

Rubriklistenbild: © Instagram / selma_la_fleur_de_lys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare