Essenziell für die Gesundheit

Selen in Lebensmitteln: Deswegen braucht Ihr Körper diesen Inhaltsstoff

Zu sehen ist ein Holztisch, auf dem eine umgekippte Tonschale liegt. Aus dieser Schale rollen viele geschälte Paranüsse (Symbolbild).
+
In Paranüssen steckt besonders viel Selen (Symbolbild).

Selen ist für den Menschen lebenswichtig. Herrscht Mangel, kann das zur Erkrankung des Herzmuskels führen. Diese selenhaltigen Lebensmittel finden Sie im Garten.

Bonn – Selen gehört zu den Mikronährstoffen in Lebensmitteln und ist für die Gesundheit essenziell. Wissenschaftler weisen jedoch mittlerweile vermehrt darauf hin, dass der Selengehalt im Boden so deutlich sinkt, dass es zu einer Selen-Unterversorgung der Menschen kommen kann. Das hat fatale gesundheitliche Folgen. Gärtnerinnen und Gärtner können dem aber zuvor kommen und auf eine selenhaltige Ernährung achten. Denn auch der Garten hält viele Lebensmittel mit Selen bereit.

Grundsätzlich gibt es ein paar Lebensmittel, die besonders viel Selen enthalten. Dazu gehören zum Beispiel: Nüsse, Hülsenfrüchte und Getreideprodukte. Doch auch im Gemüsegarten wachsen so einige, selenhaltige Leckereien.
Welche Gemüsesorten besonders viel Selen enthalten, weiß 24garten.de*.

Dieser steigende Mangel hat verschiedene Ursachen. Eine davon ist die Selenmüdigkeit des Bodens. Essen Menschen beispielsweise Getreide, enthält dieses Selen. Das Getreide zieht sich das Spurenelement aus dem Boden, doch dort sinkt der Selengehalt seit Jahrzehnten spürbar. Grund dafür ist, dass der Sauerstoffgehalt und pH-Wert im Boden immer weiter steigt, Ton und natürlicher Kohlenstoff jedoch immer weniger wird. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare