Auch beim Grillen

Was koche ich heute: Djuvec Reis – die Allround-Beilage

Djuvec Reis ist eine köstliche Beilage, die Ihnen ganz sicher gelingt.
+
Djuvec Reis ist eine köstliche Beilage, die Ihnen ganz sicher gelingt.

Bei Ihnen gibt es immer Baguette als Beilage zum Grillfleisch? Dann sollten Sie über frischen Wind auf dem Tisch nachdenken. Zum Beispiel dieses würzige Reisgericht.

Egal, ob Sie am Grill oder in der Küche Ihre Gerichte zubereiten – auch für die meisten wird eines gelten: Kein Fleisch, Fisch oder Sonstiges kommt ohne die passenden Beilagen auf den Tisch. Derer gibt es bekanntlich viele. Eigentlich unendlich viele, wenn man es genau nimmt. Manche passen nur zu Wenigem was auf den Teller kommt, andere sind wieder sehr gut zu kombinieren.

Heute geht es um Reis. Genauer gesagt Djuvec Reis, der seinen Ursprung auf dem Balkan hat. Was vielen daran besonders gut gefällt: Es ist bereits reichlich Gemüse darin enthalten: Tomaten, Paprika oder auch Zwiebeln. Abgesehen davon kommt hinzu, dass dieser Reis sehr saftig schmeckt und eine zusätzliche Soße eigentlich überflüssig macht.

So gelingt Ihnen der Djuvec Reis

Portionen: 10
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Wartezeit: keine

Zutaten für Djuvec Reis

  • 400 g Langkornreis
  • 1 Liter Wasser
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 200 g Erbsen
  • 250 g Ajvar (scharfen)
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikapulver
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie

Djuvec Reis: Zubereitung

  1. Zwiebeln, Paprika und Knoblauch sehr klein schneiden und sodann im heißen Öl andünsten.
  2. Reis, Ajvar, passierte Tomaten, Paprikapulver und Tomatenmark zugeben und vermengen.
  3. Nun den Reis zugeben und mit dem Wasser aufgießen.
  4. Einmal aufkochen und dann köcheln lassen, bis alles eine cremige Konsistenz erlangt hat und die Flüssigkeit verdunstet ist.
  5. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken und die aufgetauten Erbsen zugeben und für 10 Minuten weiter köcheln.
  6. Beim Servieren mit klein gehackter Petersilie garnieren.

Das Rezept für Djuvec Reis im Video

Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare