Lecker

Unwiderstehliches Rezept: Nutella-Blätterteigschnecken mit Streuseln

Blätterteigschnecken sind immer köstlich. Aber mit Nutella gefüllt und mit Streuseln überbacken werden Sie noch besser.
+
Blätterteigschnecken sind immer köstlich. Aber mit Nutella gefüllt und mit Streuseln überbacken werden sie noch besser. (Symbolbild)

Backen kann so einfach sein. Blätterteig, Nutella und Streusel: Mehr braucht es nicht für diese leckeren Nutella-Blätterteigschnecken.

Ein Gebäck aus buttrig-luftigem Blätterteig* mit schokoladiger Nutellafüllung und obendrauf noch knusprige Streusel: Wer kann da schon widerstehen? Dieses Rezept ist so lecker wie es klingt. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Alles, was Sie brauchen, ist eine Rolle Blätterteig, Nutella (oder ein anderer Schoko-Aufstrich Ihrer Wahl) und die wenigen Zutaten für die knusprigen Streusel: Mehl, Zucker und Butter. Sie sehen, dieses Rezept für Nutella-Blätterteigschnecken mit Streuseln ist super einfach nachzumachen. Backen kann so einfach sein! Das Ergebnis ist unglaublich lecker und süß, da können weder Erwachsene noch Kinder widerstehen.

Probieren Sie auch: Schnelle Apfel-Zimt-Schnecken: Mit diesem Blitz-Rezept gelingen sie im Handumdrehen.*

Rezept für Nutella-Blätterteigschnecken mit Streuseln: Sie brauchen folgende Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig (rechteckig, aus dem Kühlregal)
  • mehrere EL Nutella*
  • 15 g Butter
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 30 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • Puderzucker zum Bestäuben

Beispielbild - nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Auch lecker: So backen Sie schnelle Apfeltaschen aus Blätterteig – und ganz ohne Ofen.

Rezept: So backen Sie Nutella-Blätterteigschnecken mit Streuseln ganz einfach

  1. Nehmen Sie die Zutaten etwa 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.
  2. Rollen Sie zunächst den Blätterteig aus und ziehen Sie ihn einmal kurz vom Backpapier, damit er nicht daran festklebt. Halbieren Sie den Blätterteig in der Mitte.
  3. Geben Sie die Nutella auf die eine Hälfte des Blätterteigs und verstreichen Sie sie gleichmäßig bis zum Rand. Dann legen Sie die andere Blätterteighälfte darauf und drücken sie leicht an.
  4. Schneiden Sie den Blätterteig mit einem Pizzaschneider in etwa 2 cm breite Streifen. Es sollten circa 7 Streifen werden. Jetzt nehmen Sie jeweils einen Streifen und rollen ihn von beiden Seiten entgegengesetzt ein, sodass ein eingedrehter Strang entsteht. Diesen rollen Sie zu einer Schnecke, legen Sie das äußere Ende unten unter die Schnecke, damit sie nicht aufgeht.
  5. Die fertig gerollten Blätterteigschnecken legen Sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Heizen Sie den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vor.
  6. Für die Streusel verkneten Sie in einer Schüssel die Butter mit dem Vanillezucker und dem Mehl, bis eine bröselige Konsistenz erreicht ist.
  7. Verquirlen Sie das Eigelb mit der Milch und bepinseln Sie die Schnecken damit. Das sorgt für einen schönen Glanz und dafür, dass die Streusel gut haften. Verteilen Sie die Streusel auf den Nutella-Schnecken.
  8. Backen Sie die Nutella-Blätterteigschnecken mit Streuseln im Ofen für ca. 15-20 Minuten, je nach gewünschter Bräunung.
  9. Die fertigen Schnecken lassen Sie abkühlen und bestäuben Sie nach Belieben noch mit etwas Puderzucker.

Viel Spaß beim Nachbacken dieser simplen, aber grandiosen Nutella-Blätterteigschnecken! (mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Weiterlesen: Nutella-Muffins mit flüssigem Kern: Damit sind Sie der Star.*

Was tun bei Heißhunger auf Chips und Schokolade?

Heißhunger hat meist fett- und kohlenhydratreiche Nahrung im Blick - das kommt aus Zeiten, als der Körper für Hungerzeiten vorbeugen musste. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Adrian Meule ist Ernährungspsychologe an der LMU München und der Schön Klinik Roseneck Prien. Foto: Adrian Meule/dpa-tmn
Maike Ehrlichmann ist Ernährungswissenschaftlerin und zertifizierte Ernährungsberaterin in Hamburg. Foto: Magdalena Rodziewicz/dpa-tmn
Antje Gahl ist Pressesprecherin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Foto: DGE Bonn/dpa-tmn
Was tun bei Heißhunger auf Chips und Schokolade?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare