1. wa.de
  2. Leben
  3. Genuss

Kochen mit Küchengeräten: So gelingt Lachs aus der Spülmaschine

Erstellt:

Von: Maria Dirschauer

Kommentare

Warum Küchengeräte nicht mal zweckentfremden? Wie Sie Lachs im Geschirrspüler zubereiten und welche Vorteile das bietet, lesen Sie hier.

Wäre es nicht grandios, ein schönes Lachsfilet* super schnell und einfach zu garen, ohne lange neben der Pfanne stehen zu müssen? Das ist möglich. Wenn Sie jetzt an den Backofen denken, liegen Sie nicht falsch – doch heute kommt ein für diesen Zweck unkonventionelles Küchengerät zum Einsatz: der Geschirrspüler. Sie haben richtig gelesen, in der Spülmaschine kann man auch kochen. Beziehungsweise in diesem Fall den Lachs pochieren. Wenn Sie experimentierfreudig in der Küche sind, sollten Sie dieses Rezept* einfach mal ausprobieren!

Lesen Sie auch: Knuspriger Bacon aus der Mikrowelle: So wird Speck in nur 3 Minuten kross.

Lachs in der Spülmaschine zubereiten: Die Zutaten für das ausgefallene Rezept

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten

Auch interessant: Darf man Fisch nochmal aufwärmen? Das müssen Sie beachten.

Gedämpfter Lachs auf einem Teller mit klein gewürfeltem Gemüse, Tomaten und Orangenscheiben.
Lachs schmeckt in vielen Zubereitungsarten: Probieren Sie ihn doch mal aus dem Geschirrspüler. © Joerg Beuge/Imago

Geniales Rezept: So bereiten Sie Lachs in der Spülmaschine zu

  1. Legen Sie das Lachsfilet mit der Hautseite nach unten in die Alufolie. Die halbe Zitrone und den Rosmarin darauflegen und die Folie fest einwickeln.
  2. Legen Sie das Folienpaket in das oberste Fach Ihres Geschirrspülers.
  3. Verwenden Sie das Programm „Erhitztes Wasser“ und „Erhitzter Trockner“ und achten Sie darauf, dass Sie keine Seife verwenden und kein Geschirr in den Trockner stellen, während der Lachs gegart wird.
  4. Nehmen Sie den Lachs aus der Spülmaschine und prüfen Sie, ob er durchgebraten ist. Nach Geschmack salzen und pfeffern und sofort auf Tellern servieren.

Achten Sie darauf, die Alufolie mit Zitrone zu füllen, damit das Lachs-Fleisch feucht und saftig bleibt und nicht trocken wird. Die innovative Rezept-Idee stammt von AO. Dort finden Sie noch weitere Vorschläge, wie Sie Ihre Haushaltsgeräte zur Zubereitung von Gerichten einsetzen können.

Auch lecker: Frisch auf den Tisch: Flammkuchen mit Lachs und Garnelen.

Warum soll man Lachs in der Spülmaschine zubereiten? Die Vorteile

Sicherlich kann man fragen, warum man den Geschirrspüler zur Zubereitung von Gerichten nutzen sollte, wenn man eine vollausgestattete Küche mit Herd und Backofen hat. Ganz einfach: Mit einer Spülmaschine können Sie bessere Ergebnisse erzielen! Der Geschirrspüler funktioniert fast wie ein Sous-Vide-Garer oder ein Dampfgarer. Er pochiert den Lachs bei einer idealen und völlig gleichmäßigen Temperatur und sorgt so für zarten Fisch, der nicht verkocht ist. Viel Spaß beim Ausprobieren und dann guten Appetit! Dazu passt zum Bespiel ein schöner Salat, Kartoffeln oder Reis. (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare