Gesund bleiben

Fit durch den Winter: Dieser Immunbooster mit Ingwer stärkt die Abwehrkräfte

Dieses Heißgetränk bringt Ihr Immunsystem im Winter auf Hochtouren: Dank Ingwer, Kurkuma, Orange und Zitrone sagen Sie damit Erkältungsviren und Co. den Kampf an.

Schnee und Kälte, wechselhaftes Wetter und natürlich Corona und Grippeviren: Aktuell können wir wohl alle einen kleinen Immunbooster gebrauchen. Es gibt mehrere Lebensmittel, die Ihr Immunsystem stärken* können, zum Beispiel vitaminreiches Obst und Gemüse oder Nüsse. Auch sogenannte Ingwer-Shots, kleine gesunde Vitaminbomben zum Trinken, stehen seit einigen Jahren hoch im Kurs. Wenn Sie lieber etwas Wärmendes trinken wollen, das die Gesundheit fördert, können Sie entweder auf Ingwertee zurückgreifen oder einen Immunbooster-Tee zubereiten. Mit dem versorgen Sie Ihren Körper mit allen guten Inhaltsstoffen, die er braucht, um gesund durch einen kalten Wintertag zu kommen.

Die Zitrusfrüchte Orange und Zitrone sind wichtige Vitaminlieferanten, enthalten aber auch Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Pektine. Scharfer Ingwer stärkt die Abwehrkräfte, weil er unter anderem Kalium, Phosphor und Vitamin C enthält. Und Kurkumawurzeln wirken aufgrund des enthaltenen Curcumins entzündungshemmend und antioxidativ. Davon abgesehen schmeckt dieser Immunbooster-Tee aber auch wirklich lecker, wärmt wunderbar von innen und macht gute Laune. Probieren Sie es unbedingt aus!

Lesen Sie auch: Frisch gepresster Orangensaft: So holen Sie mehr Saft aus Zitrusfrüchten.

Rezept für Immunbooster-Tee: Starkes Immunsystem dank dieser Zutaten

Zutaten für etwa 4 Portionen:

  • 1,5 l Wasser
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Stück Ingwer (etwa 3 cm)
  • 1 Kurkumawurzel (etwa 3 cm)
  • 1 Bio-Orange
  • 1 TL Zimt
  • Honig (nach Belieben)

Auch interessant: Hausmittel gegen Erkältung: Mit diesen fünf Lebensmitteln stärken Sie Ihr Immunsystem.

So bereiten Sie das heiße Wintergetränk zu: Immunbooster zum Fitbleiben

  1. Füllen Sie das Wasser in einen Topf und erhitzen Sie es auf dem Herd.
  2. Schneiden Sie die Zitrone in Scheiben und den Ingwer sowie die Kurkuma klein.
  3. Geben Sie Zitrone, Ingwer und Kurkuma in den Topf und lassen Sie alles für etwa 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln.
  4. Pressen Sie die Orange aus und geben Sie den Saft ebenfalls in den Topf.
  5. Schmecken Sie alles nach Belieben mit Zimt und etwas Honig ab.
  6. Zum Schluss gießen Sie den Immunbooster-Tee durch ein Sieb in ein anderes Gefäß, um die Früchte und Wurzeln aufzufangen.
  7. Tee in Tassen füllen und heiß genießen.

Nahrungsergänzungsmittel: Kurkuma-Kapseln

Gesunde Kurkuma gibt es auch in Kapselform in Bio-Qualität (werblicher Link) zum Einnehmen. Schon zwei Kapseln am Tag entsprechen einer Menge von 23 g frischer Kurkuma mit dem gesunden Curcumin.

(mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Blitzrezept: So kochen Sie Hühnersuppe in nur 30 Minuten.

Vor dem Essen waschen? Bei diesen Lebensmitteln auf keinen Fall!

Auf rohem Hähnchenfleisch findet sich häufig das Bakterium Campylobacter, das im schlimmsten Fall zu Durchfall, Fieber und Übelkeit führen kann.
Auch auf rohem Fisch findet es sich. Wird das Fleisch gewaschen kann sich das Bakterium durch das Spritzwasser in der ganzen Küche verteilen.
Auch rotes Fleisch ist betroffen. Keime werden beim Braten ausreichend abgetötet. Sie können sich das Waschen also beruhigt sparen.
Aus Angst vor Salmonellen oder auch nur, um Schmutz zu entfernen, waschen manche rohe Eier nach dem Einkauf ab. Das kann die natürliche Schutzschicht beschädigt, Keime dringen leichter in das Innere des Eis ein.
Vor dem Essen waschen? Bei diesen Lebensmitteln auf keinen Fall!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Rubriklistenbild: © imago images / Panthermedia

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare