Unter Sammlern begehrt

Sehen Sie dieses Detail auf 5-Euro-Schein, kriegen Sie 700 Euro

Fehldrucke, "falsche Fünfer" & Co.: Unter Sammlern sind einzigartige Euroscheine oftmals heiß begehrt - und blättern sogar bis zu hunderte Euro dafür hin.

Fehldrucke sind im Gegensatz zu Falschgeld unbeabsichtigt - und meist sehr selten zu finden. Doch genau diese Rarität macht sie so besonders - und lässt ihren Wert oftmals immens ansteigen. Nicht selten belaufen sich die Summen, die Sammler für sie ausgeben, sogar weitaus über ihren tatsächlichen Wert.

Fünf-Euro-Schein ist "falsch" - und dennoch echtes Geld wert

So können Sie sich glücklich schätzen, wenn Sie zufällig einen der begehrten "falschen" Euroscheine in Händen halten. Schließlich zahlen Ihnen Liebhaber auf Online-Marktplätzen wie eBay & Co. nur zu gerne bis zu hunderte Euro dafür. So auch bei diesem Fünf-Euro Schein.

Haben Sie diese 50-Cent-Münze im Geldbeutel? Dann sind Sie ein Glückspilz.

Bei ihm handelt es sich ebenfalls um einen (einzelnen) Fehldruck aus Italien - das Euro-Symbol sowie das Wertzeichen stehen auf dem Kopf und sind somit verkehrt herum auf dem goldglänzenden Iriodin-Perlglanzstreifen abgebildet. Außerdem soll Letzterer entgegengesetzt aufgedruckt worden sein.

Auch diese Euromünzen sind viel Geld wert - und unter Sammlern sehr begehrt.

So viel verlangt der Händler für seinen "falschen Fünfer"

Für sein "einzigartiges Sammlerstück" verlangt der Verkäufer auch einen stolzen Preis: 699 Euro soll das gute Stück kosten, inklusive drei Euro Versandkosten. Wenn Sie also ebenfalls so viel abstauben wollen, sollten Sie wohl schnell die Fünf-Euro-Scheine in Ihrer Geldbörse checken.

Lesen Sie auch: Diese seltenen Ü-Eier-Figuren sind sogar bis zu tausende Euro wert - schnell checken!

jp

Das Geld vor dem Euro: Kennen Sie diese EU-Währungen noch?

Fälschungssicher?

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © eBay/katminal75 (Screenshot)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare