Brauereien haben es satt

Pfand-Wucher: Bierkästen sollen jetzt drastisch teurer werden

+
Eine kühle Halbe gehört im Sommer für viele abends dazu. Doch Kistenschleppen mögen die wenigsten.

Jetzt wird auch noch das Bier teurer - beziehungsweise die Kisten, in denen es steht. Der Bundesverband privater Brauereien will mehr Pfand. Und das sogar mit Nachdruck.

Sie sind sich einig - das Pfand für Bierkisten muss deutschlandweit erhöht werden. Das erklärte jetzt Roland Demleitner, Geschäftsführer des Verbands Private Brauereien Deutschland gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Leere Bierkisten: bald drastische Pfand-Erhöhung von 1,50 auf fünf Euro?

Aktuell liegt das Pfand für leere Bierkisten bei circa 1,50 Euro. Das reicht aber dem Bundesverband nicht. Er fordert eine rasche Erhöhung auf mindestens fünf Euro - am besten noch bis zum Ende des Jahres. Ansonsten drohe Demleitner zufolge eine Zersplitterung des deutschen Pfandsystems: "Das Pfand wurde bestimmt seit 40 Jahren nicht mehr erhöht."

Auch interessant: Ist Ihr Eis besonders cremig, geben Sie Acht - Sie werden um viel Geld betrogen.

Der Grund für eine drastische Erhöhung des Kisten-Pfands liege auf der Hand: Schließlich lohne es sich für das bisherige Pfand kaum für Verbraucher und Großhändler, die Kisten wieder an die Brauereien zurückzugeben, erklärt der Verbandschef. Mit der Folge, dass die Brauereien immer wieder neue Kisten kaufen müssen - wodurch wiederum enorme Kosten entstehen sollen.

Zu wenig Pfand, zu hohe Kosten: Darum fordern die Brauereien mehr

Der Präsident des Verbands Private Brauereien Bayern hat dagegen noch drastischere Maßnahmen angekündigt: So ließ er verlauten, dass, wenn keine deutschlandweit einheitliche Pfand-Erhöhung erfolge, 40 Bierbrauer im Freistaat sich zusammentun und das Pfand auf leere Bierkisten eigenmächtig auf sechs Euro erhöhen würden.

Erfahren Sie hier: Preis-Hammer: Deutsche Post erhöht Porto - so viel mehr müssen Sie jetzt draufkleben.

"Wir wollen eine bundesweite Lösung, aber vielleicht geht's nur mit Druck", sagte Rittmayer gegenüber der dpa. Zum Verband Private Brauereien gehören eigenen Angaben zufolge 800 Brauereien aus ganz Deutschland.

Lesen Sie auch: Kassiererin packt aus: Kaufen Sie dieses Produkt, verraten Sie, ob Sie reich oder arm sind.

jp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare