1. wa.de
  2. Leben
  3. Games

„Uncharted“-Film mit Tom Holland: Erster Trailer ist da – Fans haben gemischte Gefühle

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Nathan Drake in Uncharted mit zwei weiteren Männern in einem Tempel
„Uncharted“ ist einer der stärksten Exklusivtitel von Sony PlayStation – eine Filmadaption kommt 2022 ins Kino. © Sony

Die beliebte PlayStation-Spielereihe „Uncharted“ wird verfilmt. Ein erster Trailer ist nun erschienen, doch Fans sind noch etwas skeptisch.

Der „Uncharted“-Film kommt nächstes Jahr ins Kino. Tom Holland und Mark Wahlberg werden in den Hauptrollen als Nathan Drake und Victor „Sully“ Sullivan zu sehen sein. Viele Fans der beliebten PlayStation*-Reihe begegneten dem Casting bislang mit gemischten Gefühlen. Jetzt wurde der erste Trailer zum Film veröffentlicht, der bereits einen guten Eindruck von dem verschafft, was Zuschauer erwartet. Wer die „Uncharted“-Spiele* gespielt hat, wird die ein oder andere Anspielung entdecken. Trotzdem sind die Fans nicht vollends davon überzeugt, dass der Film seiner Vorlage gerecht wird.

Lesen Sie auch: Uncharted 5 Release: Wann erscheint der nächste Teil des PlayStation-Hits?

„Uncharted“: Erster Trailer zum Film – Fans stören vor allem zwei Details

Naughty Dog, das Entwicklerstudio hinter den „Uncharted“-Spielen, schreibt in einem Blogeintrag, dass Regisseur Ruben Fleischer einen Film sowohl für Hardcore-Fans als auch für diejenigen gemacht hat, die mit dem Franchise noch nicht vertraut sind. Doch diesen Spagat hinzubekommen ist nicht immer einfach und in der Vergangenheit sind die meisten Videospiel-Verfilmungen eher daran gescheitert. In der Regel kommt ein Werk heraus, welches für Nicht-Gamer nur durchschnittlich unterhaltsam ist, während Fans der Vorlage eher enttäuscht sind.

Den Kommentaren unter dem Trailer sowie auf Reddit nach zu urteilen, befürchten einige Leute, dass es auch bei „Uncharted“ darauf hinausläuft. So schreibt ein Nutzer auf YouTube: „Sully ohne Schnurrbart ist nicht Sully. Wie können sie erwarten, dass wir die Rolle von Mark Wahlberg ernst nehmen, wenn ihm das wichtigste Detail fehlt!?“ Andere haben derweil Schwierigkeiten Nathan Drake in Tom Holland zu erkennen, der vor allem als „Spider-Man“ in den Marvel-Filmen große Bekanntheit erlangt hat. Darüber hinaus kritisieren viele, dass Holland zu jung sei für die Rolle – auch wenn es sich bei diesem Film um die Vorgeschichte handeln soll.

Hier sehen Sie den Trailer zu „Uncharted“:

Auch interessant: PS5: Sony hat bittere Nachricht für alle PS4-Spieler.

„Uncharted“-Film: Trailer zeigt auch übernommene Szenen aus den Spielen

Der Trailer zeigt einige Szenen, die „Uncharted“-Spielern bestens bekannt sein dürften – darunter die spektakuläre Sequenz mit dem Transportflugzeug, bei der Nathan Drake sich an Kisten klammert. Weitere Anspielungen sind unter anderem das verlassene Schiff in der Höhle, oder Drakes Ring mit der Inschrift „Sic Parvis Magna“. „Uncharted“ kommt am 18. Februar 2022 in die Kinos. (ök)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare