Rockstar Games

Nach „GTA 5“: Erhält „Red Dead Redemption 2“ auch ein Next-Gen-Upgrade?

Am 5. November erscheint "Red Dead Redemption 2" endlich für den PC.
+
„Red Dead Redemption 2“ erschien für PS4, Xbox One und PC – kommt auch eine überarbeitete Version für die Next-Gen-Konsolen?

Rockstar Games bringt bald eine Next-Gen-Version von „GTA 5“ auf den Markt. Planen die Entwickler so etwas Ähnliches für „Red Dead Redemption 2“?

Dass „GTA 5“* oder „Red Dead Redemption 2“ Singleplayer-DLCs bekommen, haben die meisten Spieler vermutlich schon abgeschrieben. Rockstar Games konzentriert sich stattdessen auf „GTA Online“ sowie „Red Dead Online“. Außerdem veröffentlicht das Entwicklerstudio für „GTA 5“ nun bereits das dritte Upgrade für eine neue Konsolengeneration. Welche Verbesserungen dieses genau bereithalten wird, haben die Entwickler noch nicht verraten, allerdings soll es mehr sein als nur eine einfache Next-Gen-Portierung von „GTA 5“* – das berichten die Kollegen von ingame.de. Doch wie steht es um „Red Dead Redemption 2“? Plant Rockstar Games auch hier ein Next-Gen-Upgrade?

„Red Dead Redemption 2“: Gerüchte um Next-Gen-Version kursieren im Netz

Vor einer Weile machten Gerüchte um „Red Dead Redemption 2: The Outlaws Collection“ die Runde. Diese sollte nicht nur eine verbesserte Version des zweiten Teils beinhalten sondern auch ein Remaster des ersten Red Dead Redemption“. Sogar eine Amazon-Produktseite des Spiels tauchte auf, allerdings stellte sich im Nachhinein heraus, dass es sich höchstwahrscheinlich nur um eine Fake-Seite handelte.

Nichtsdestotrotz liegt es nahe, dass Rockstar Games nach „GTA 5“ ebenfalls eine Enhanced Edition vonRed Dead Redemption 2“ planen könnte. In Stein gemeißelt ist dies allerdings noch lange nicht. Eine offizielle Ankündigung seitens Rockstar Games oder Publisher Take-Two fehlt. Vermutlich wird es auch keine geben, solange die „GTA 5“ Enhanced Edition für PS5 und Xbox Series X noch nicht auf dem Markt sind.

Lesen Sie auch: „GTA 6“: Wann können wir mit dem nächsten Teil rechnen?

„Red Dead Redemption 2“: Fans wünschen sich Singleplayer-DLCs

Lange vermuteten Spieler, dass die Spielwelt „Red Dead Redemption 2“ früher oder später um Mexiko erweitert werden würde. Sei es nun mit einem DLC oder durch die Integration von „Red Dead Redemption“. Bisher haben sich die Entwickler jedoch nur auf neue Inhalte für „Red Dead Online“ beschränkt. Viele Fans wünschen sich einen oder mehrere DLCs, in denen andere Mitglieder der Van-der-Linde-Bande im Mittelpunkt stehen, zum Beispiel Sadie Adler oder Charles Smith. Aber da es schon für „GTA 5“ keinerlei Singleplayer-DLCs gab, verblasst die Hoffnung der Spieler, dass diese vielleicht doch noch für „Red Dead Redemption 2“ kommen könnten. Falls die Enhanced Edition tatsächlich geplant sein sollte, könnte es aber vielleicht die ein oder andere Überraschung geben. (ök) *tz.de und ingame.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: PS5: Dieser Händler verkauft die Playstation 5 nur an echte Gaming-Fans.

„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

„God of War“ Kratos
Hätte Ende des Jahres den vermeintlichen Siegeszug der neuen Xbox-Konsole anführen sollen: der Master Chief aus "Halo Infinite".
Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
Hitman 3
„God of War: Ragnarok“, „Halo: Infinite“, „Far Cry 6“ & Co.: Das sind die Game-Highlights 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare