Next-Gen

PS5: Sony patentiert komplett neuartiges Feature für die Playstation 5

PS5: Sony patentiert komplett neuartiges Feature für die Playstation 5
+
Weihnachten 2020 soll die PS5 auf den Markt kommen.

Sony hat für ein neuartiges Patent für die Playstation 5 angemeldet, das Spieler vor Spoilern schützen soll.

  • Sony bringt die Playstation 5 voraussichtlich Ende 2020 auf den Markt.
  • Die Konsole soll nicht nur eine bessere Performance bieten, sondern auch einige Innovationen enthalten.
  • Bei einem davon könnte es sich um ein Programm handeln, dass Spieler vor Spoilern bewahrt.

Die Zeit der Playstation 4 und der Xbox One neigt sich langsam ihrem Ende zu. Sony und Microsoft werden voraussichtlich Ende 2020 ihre Next-Gen-Konsolen auf den Markt bringen. Sie versprechen nicht nur eine bessere Grafik und flüssigeres Gameplay, sondern auch die ein oder andere Innovation.

Sony hat nun ein interessantes Patent für die Playstation 5 angemeldet, das eine Lösung für ein großes Problem bei Story-getriebenen Videospielen bieten soll: Ein Programm, das Spieler vor Spoilern schützt. Doch wie genau soll das funktionieren?

PS5 soll Spoiler erkennen und blockieren können

Die Informationen über das innovative Feature der PS5 sind beim amerikanischen Patentamt US Patent and Trademark Office aufgetaucht (via Respawn First). In dem Patent wird beschrieben, dass das Programm analysiert, welche Inhalte der Spieler auf seiner Konsole bereits gesehen hat - dazu zählen neben der Story auch Charaktere, Waffen und Objekte. Auf der Grundlage der gesammelten Daten soll verhindert werden, dass sich dieser Spieler mit Inhalten auseinandersetzt, die er lieber selbstständig entdecken würde.

Darüber hinaus sollen Entwickler aktiv Spoiler markieren können, um sie vor den Spielern zu verbergen, bis diese sie selbst entdecken. Der Benutzer soll jedoch selbst entscheiden können, ob die Spoiler-Blockierungsfunktion aktiviert sein soll und sie jederzeit abschalten können.

Lesen Sie auch: PS5 - Preis, Hardware, Spiele, Release: Die bisher bekannten Infos zur Playstation 5.

Sony wird Spoiler nicht gänzlich verhindern können

Spoiler können für Spieler und Entwickler gleichermaßen ärgerlich sein. Vor kurzem erst sind umfassende Leaks im Netz aufgetaucht, die nicht nur Gameplay aus "The Last of Us 2" zeigen, sondern auch viel von der Story und sogar das Ende verraten*. Dass Sony hierfür ein Blockierungs-System entwickelt, ist verständlich. Solche Spoiler verbreiten sich allerdings schnell im Netz und das Programm wird sich nur auf Plattformen beschränken, die Sony selbst unter Kontrolle hat.

Zuvor hatte Sony Patente angemeldet, die vor allem neue Funktionen des PS5-Controllers, den DualSense*, betreffen, darunter ein integrierter Pulsmesser* sowie ein erweitertes Vibrationssystem*. Ein weitere Anmeldung gibt noch Rätselraten auf: Wie ingame.de* berichtet, sorgt Sony mit einem Patent für ein unbekanntes Modul für Verwirrung.

Doch die Anmeldung eines Patents heißt noch nicht, dass die Funktion am Ende wirklich Verwendung findet. Welche Features die PS5 wirklich enthalten wird, ist wohl erst klar, wenn Sony das offiziell an die Öffentlichkeit kommuniziert.

Auch interessant: PlayStation 5: Insider erklärt Funktion der neuen "Create"-Taste.

ök

Fotostrecke: "Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare