Next-Gen

Experte befürchtet: PS5 und Xbox Series X kommen eventuell erst 2021

Kommt die PS5 doch erst 2021?
+
Kommt die PS5 doch erst 2021?

Messen sind schon abgesagt, Spiele könnten verschoben werden und nun auch die Playstation 5 und die Xbox Series X. Zumindest glauben Analysten daran.

  • PS5 und Xbox Series X sollen zu Weihnachten 2020 kommen.
  • Das Coronavirus könnte den Release aber weit nach hinten verschieben.
  • Auch Spieleentwickler wären davon betroffen.

Sony schweigt sich zur Playstation 5* aus und das könnte auch noch länger so weiter gehen. Denn die Veröffentlichung der Next-Gen-Konsole sowie der Xbox Series X* könnten verschoben werden. Eigentlich sollten beide Geräte zum Weihnachtsgeschäft 2020 herauskommen. Aufgrund des Coronavirus gehen Analysten aber von einer Verschiebung aus – und zwar auf nächstes Jahr.

Release der PS5 und Xbox Series X droht Verzögerung

Davon gehen die Marktforscher von DFC Intelligence aus. So heißt es in einem aktuellen Bericht: "Die Schlussfolgerung ist, dass das Coronavirus kurzfristig einen großen Einfluss auf die Bereitstellung beider Systeme haben wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eines oder beide Systeme 2020 nicht erscheinen werden. Sollten die Systeme doch in diesem Jahr an den Start gehen, wird das Angebot wahrscheinlich eingeschränkt und die anfängliche Preisgestaltung könnte höher sein als erwartet. Derzeit ist die Wirtschaft in einem beispiellosen Zustand der Unsicherheit. Selbst wenn sich die Situation in wenigen Wochen bessert, wurde die Möglichkeit, ein neues High-End-Spielsystem herzustellen und zu veröffentlichen, bereits stark beeinträchtigt."

Ebenfalls spannend: Spiele der PS5 - Diese Games erscheinen für die Playstation 5.

Auch Spiele für die Konsolen können sich verzögern

Ob sich die PS5 und die Xbox Series X tatsächlich verzögern werden, muss sich noch zeigen. Weder Sony noch Microsoft haben bislang von einer Verschiebung gesprochen. Aber es dürfte wahrscheinlich sein, dass man in beiden Konzernzentralen die Entwicklung der Corona-Pandemie verfolgt und entsprechende Vorbereitungen trifft.

Sollten sich die beiden Next-Gen-Konsolen tatsächlich verzögern, ist davon auch das ein oder andere Spiel betroffen. Denn einige Entwickler arbeiten an Games, die zusammen mit der PS5 bzw. Xbox Series X erscheinen sollen. Davon dürften vor allem Exklusiv-Titel für die neuen Konsolen betroffen sein.

Mehr lesen: Spiele der Xbox Series X - Diese Games erscheinen für die Microsoft-Konsole.

Umfrage: Playstation 5 oder Xbox One Series X?

Auch interessant: "Doom Eternal" - Preload und Freischaltung in Deutschland.

anb

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare