Nintendo Switch

Pokémon Schwert/Schild DLC bringt Pokémon der 1. Generation zurück

Pokémon Schwert/Schild DLC: Zahlreiche Original-Pokémon kehren zurück
+
Turtok in Gigadynamax-Form in "Pokémon Schwert/Schild".

Pokémon Schwert/Schild für Nintendo Switch hat einen ersten DLC erhalten. Mit der Erweiterung kommen auch viele der 150 Original-Pokémon ins Spiel.

  • "Pokémon Schwert und Schild" ist die Doppel-Edition des beliebten Spiele-Franchise für Nintendo Switch*.
  • Der erste DLC "Die Insel der Rüstung" ist ab sofort verfügbar.
  • Zahlreiche Pokémon der ersten Generation kehren damit zurück.

Nintendo bringt mit dem "Pokémon Schwert und Schild"-Erweiterungspass neue Inhalte ins Spiel. Dieser besteht aus zwei DLC-Paketen: "Die Insel der Rüstung" und "Schneelande der Krone". Ersterer ist seit dem 17. Juni verfügbar. Auf der Rüstungsinsel warten viele Pokémon der ersten Generation auf die Trainer. Neben den Pokémon-Rückkehrern enthalten die Erweiterungen noch viele weitere Neuerungen.

Pokémon Schwert/Schild DLC: Neue Gebiete und Pokémon in"Die Insel der Rüstung"

Die Erweiterungen werden nämlich auch neue Story-Inhalte enthalten. Im ersten DLC-Paket "Die Insel der Rüstung*" begeben sich Spieler auf die namensgebende Rüstungsinsel, auf der Strände, Moore, Wälder, Höhlen und Dünen zu finden sind. Außerdem nimmt der ehemalige Galar-Champion Mastrich die ankommenden Pokémon-Trainer unter seine Fittiche. Auf der Rüstungsinsel warten darüber hinaus neue Rivalen auf die Spieler. Die Erweiterung bringt auch neue Gigadynamax-Formen der Pokémon.

Infobox "Pokémon Schwert und  

Veröffentlichung:

15. November 2019

Plattformen:

Nintendo Switch

Genre:

Rollenspiel

Entwickler:

Game Freak

Publisher:

Nintendo / The Pokémon Company

Noch kein konkretes Datum gibt es für das zweite DLC-Paket "Schneelande der Krone", es soll jedoch im Herbst erscheinen. Zu den darin enthaltenen Inhalten zählt unter anderem ein neuer Koop-Spielmodus.

Lesen Sie auch: "Zelda: Breath of the Wild": Wann kommt Teil 2 für Nintendo Switch?

Pokémon Schwert/Schild DLC: Diese Pokémon aus alten Editionen kehren zurück

Was viele Pokémon-Veteranen freuen wird, ist, dass sie zahlreiche Pokémon der ersten Generation antreffen können. Aber auch weitere Rückkehrer aus anderen Editionen sind dabei.

Hier sind alle Pokémon, die im ersten DLC auftauchen:

Pokémon in "Die Insel der Rüstung"

Pokémon in "Schneelande der Krone"

Bisasam

Nidoran♀

Bisaknosp

Nidorina

Bisaflor

Nidoqueen

Schiggy

Nidoran♂

Schillok

Nidorino

Turtok

Nidoking

Enton

Zubat

Entoron

Golbat

Quapsel

Elektek

Quaputzi

Arktos

Quappo

Zapdos

Lahmus

Lavados

Magnetilo

Mewtu

Magneton

Iksbat

Owei

Laschoking

Kokowei

Elekid

Chaneira

Magby

Tangela

Raikou

Kangama

Entei

Seeper

Suicune

Seemon

Lugia

Sterndu

Ho-Oh

Starmie

Wablu

Sichlor

Altaria

Tauros

Seemops

Marill

Seejong

Azumarill

Walraisa

Quaxo

Relicanth

Scherox

Tanhel

Panzaeron

Metang

Seedraking

Metagross

Heiteira

Regirock

Flurmel

Regice

Krakeelo

Registeel

Krawumms

Latias

Azurill

Latios

Wonneira

Kyogre

Magnezone

Groudon

Tangoloss

Rayquaza

Ganovil

Kaumalat

Rokkaiman

Knarksel

Rabigator

Knakrack

Zorua

Elevoltek

Zoroark

Selfe

Emolga

Vesprit

Lin-Fu

Tobutz

Wie-Shu

Dialga

Shardrago

Palkia

Bisofank

Heatran

Ignivor

Giratina

Ramoth

Cresselia

Dartiri

Frigometri

Dartignis

Boreos

Fiaro

Voltolos

Algitt

Reshiram

Tandrak

Zekrom

Dedenne

Demeteros

Wuffels

Kyurem

Wolwerock

Amarino

-

Amagarga

-

Xerneas

-

Yveltal

-

Zygarde

-

Kapu-Riki

-

Kapu-Fala

-

Kapu-Toro

-

Kapu-Kime

-

Solgaleo

-

Lunala

-

Necrozma

Auch interessant: "Pokémon Schwert & Schild": Der schnellste Weg, Pokédollar zu verdienen.

ök

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare