Keinen Kontakt mehr?

MontanaBlack: Twitch-Streamer wendet sich von Knossi ab – kein Besuch im Camp

MontanaBlack: Alle Neuigkeiten zu dem beliebtesten Streamer Deutschlands
+
MontanaBlack: Alle Neuigkeiten zu dem beliebtesten Streamer Deutschlands

Knossi und MontanaBlack sieht man schon länger nicht mehr zusammen. Nun gibt der Twitch-Badboy bekannt, dass er am Mittelaltercamp nicht teilnehmen wird.

Buxtehude, Deutschland – Ende April gab Knossi* zusammen mit Sido bekannt, dass es ein weiteres großes Twitch*-Event geben wird. Der Streamer* bringt das Mittelaltercamp an den Start und versucht damit neue Maßstäbe zu setzen. Die Fortsetzung des neuen Camps soll im Mai live auf Twitch zu sehen sein. Nun äußert sich auch Streamer MontanaBlack* zum neuen Camp von Knossi – er wird ihn nicht besuchen. Marcel Eris erklärt seinen Zuschauern auf Twitch, warum er keinen Kontakt mehr zu seinem damaligen Freund hat.

Bei ingame.de* kann man nachlesen, warum sich Twitch-Streamer MontanaBlack von Knossi abwendet und das Mittelaltercamp* deshalb nicht besuchen wird. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare