Rockstar Games

GTA Online: Ladezeiten werden um 70 % kürzer – einem Spieler sei Dank

Rockstar Games Rockstar North GTA Online GTA 5 GTA 6 Grand Theft Auto Update Leak
+
„GTA Online“ stellt mit langen Ladezeiten die Geduld der Spieler auf die Probe.

Ein „GTA Online“-Fan hat eine Möglichkeit gefunden, die Ladezeiten stark zu reduzieren. Rockstar Games will dies in einem Update umsetzen.

„GTA Online“ erschien kurz nach dem ersten Release von „GTA 5“* – dieser liegt mittlerweile schon fast acht Jahre zurück. Der Online-Modus des Spiels kommt noch immer sehr gut an, da Rockstar Games regelmäßig neue Inhalte einfügt. Ein großes Manko, welches „GTA Online“ nach all den Jahren noch immer hat, sind die sehr langen Ladezeiten – sei es beim Einloggen oder beim Start einer Mission. Die Entwickler haben bislang nichts gegen dieses nervige Problem unternommen. Doch mit einem der nächsten Updates könnte sich das ändern. Ein Spieler hat nämlich die Ursachen für die miserablen „GTA Online“-Ladezeiten herausgefunden und seine Ergebnisse mit Rockstar Games geteilt. Auch die Kollegen von ingame.de berichten hierüber.

„GTA Online“: Ladezeiten sollen laut Spieler bis zu 70 Prozent kürzer werden

Der Spieler mit dem Usernamen „T0st“ hat die Programmierung vonGTA OnlineundGTA 5“ näher unter die Lupe genommen und seine Analysen in einem Blog-Beitrag aufgeschrieben. Darin schreibt er: „Nachdem ich das Spiel wieder aufgegriffen habe, um einige der neuen Heists zu beenden, war ich schockiert als ich gesehen habe, dass es immer noch genauso langsam lädt wie an dem Tag, an dem es vor sieben Jahren veröffentlicht wurde. Es war an der Zeit, der Sache auf den Grund zu gehen.“

Er behauptet, einen Weg gefunden zu haben, die miserablen Ladezeiten im Online-Modus um bis zu 70 Prozent zu reduzieren – und liegt damit offenbar richtig. Rockstar Games hat mittlerweile gegenüber pcgamer.com bestätigt, dass seine Lösung in einem der nächsten Updates integriert werden wird.

In einem Statement der Entwickler heißt es: „“Nach einer gründlichen Untersuchung können wir bestätigen, dass der Spieler T0st tatsächlich einen Aspekt des Spielcodes in Bezug auf die Ladezeiten der PC-Version von „GTA Online“ aufgedeckt hat, der verbessert werden könnte. Als Ergebnis dieser Untersuchungen haben wir einige Änderungen vorgenommen, die in einem bevorstehenden Titel-Update implementiert werden.“

Lesen Sie auch: Nach „GTA 5“: Erhält „Red Dead Redemption 2“ auch ein Next-Gen-Upgrade?

„GTA Online“: Termin für das Update noch unbekannt

Rockstar Games hat noch keine genaueren Angaben zu dem Termin für das Update gemacht. Außerdem haben die Entwickler nicht bestätigt, ob die Ladezeiten sich durch die Lösung tatsächlich um 70 Prozent reduzieren lassen. Nichtsdestotrotz hat „T0st“ 10.000 US-Dollar als Belohnung von Rockstar erhalten, wie er in seinem Blog-Beitrag verrät. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: GTA 6: Was Fans sich vom nächsten Grand Theft Auto wünschen.

„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Hitman 3
Artwork zu „Zelda: Skyward Sword HD“.
Far Cry 6 Giancarlo Esposito Cover Kind
Hätte Ende des Jahres den vermeintlichen Siegeszug der neuen Xbox-Konsole anführen sollen: der Master Chief aus "Halo Infinite".
„Halo: Infinite“, „Far Cry 6“, „Zelda“ & Co.: Diese Game-Highlights erscheinen 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare