Battle Royale

"Fortnite": Update 11.30 bringt Splitscreen-Feature - aber nicht für alle Spieler

+
Update 11.30 für "Fortnite" bringt den Splitscreen.

Mit Update 11.30 führt Epic Games Couch-Coop bei "Fortnite" ein, allerdings werden viele leer ausgehen. Die Funktion ist nur einigen Spielern vorbehalten.

Gemeinsam auf der Couch sitzen und im Battle Royale abräumen? Bislang ging dies in "Fortnite" nicht. Update 11.30 ändert das aber. Epic Games hat den neuesten Patch am 12. Dezember 2019 veröffentlicht. Die Splitscreen-Funktion ist aber noch nicht ausgereift und befindet sich in einer frühen Entwicklungsphase, in der Spieler möglichst viel Feedback liefern sollen.

"Fortnite": Splitscreen nur auf Playstation 4 und Xbox One

Allerdings sind die "Fortnite"-Spieler auf dem PC ausgeschlossen. Nur Spieler auf einer Playstation 4 oder Xbox One kommen in den Genuss des Splitscreens. Das Feature ist in den Spielmodi "Duo" und "Team" vorhanden. Für den PC dürfte die Funktion wahrscheinlich nicht kommen. Eine offizielle Aussage von Epic Games gibt es allerdings nicht dazu.

Auch für Mobile-Spieler hat das "Fortnite"-Update 11.30 eine Änderung im Gepäck. Im Gruppenzentrum wird nun eine Vorschau der neuen Item-Shop-Gegenstände angezeigt, noch bevor das Spiel startet. Dafür müssen Spieler auf dem Smartphone bzw. Tablet das Gruppenzentrum öffnen, nach rechts wischen und auf die entsprechende Schaltfläche für die Vorschau tippen.

Ebenfalls spannend: "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" - Exklusiver Trailer ist nur in "Fortnite" zu sehen.

"Fortnite" Update 11.30: Änderungen bei Munitionsanzeige

Außerdem wurde in allen "Fortnite"-Versionen das tägliche Geschenk-Limit von drei auf fünf erhöht. Auch die Munitionsanzeige wurde geändert. So wird die verbleibende Munition jetzt als Zahl und nicht als durchgehender Balken angezeigt.

Eine weitere Änderung von "Fortnite" Update 11.30 betrifft den "Eliminiert von"-Bildschirm. Spieler können nun selbst bestimmen, wann sie zum Match-Endbildschirm mit der EP-Statistik wechseln wollen.

Hier lesen: "Fortnite" Kapitel 2 - Bots spalten die Community.

"Fortnite" Update 11.30: Diese Fehler wurden behoben

  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem die Sicherheitsbereich-Einstellung auf Xbox One bei jedem Login auf 1,00 zurückgesetzt wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem manche Bäume und Metallzäune in der Arena nicht die korrekte Materialmenge einbrachten.
  • Die Lackierung "Magma" wird jetzt korrekt auf der Bandagen-Bazooka und der Pistole angezeigt.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Outfit "Patronella" mit zwei ineinander verschmolzenen Frisuren angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Gegenstände aus dem DJ-Set in schlechter Auflösung und verpixelt dargestellt wurden.
  • Die Freundesliste im Freundesmenü auf mobilen Geräten scrollt jetzt nicht mehr automatisch nach oben, wenn Spieler versuchen, nach unten zu scrollen.
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem auf mobilen Geräten die Schnellleiste standardmäßig ausgeschaltet war, obwohl man das nicht eingestellt hatte.

Auch interessant: "Fortnite" Kapitel 2 - Wie viel Loot bringt eine Stunde angeln? Zwei Spieler haben es getestet.

anb

Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare