Auf nach Midgard

"Final Fantasy 7 Remake": "Tokyo Game Show"-Trailer zeigt brandneue Szenen

+
Zum "Final Fantasy 7 Remake" gibt es nun brandneue Szenen.

Frisch von der "Tokyo Game Show" kommt der neue Trailer zum "Final Fantasy 7 Remake". Erstmals mit dabei: Brandneue Szenen, die es im Original nicht gab.

"Final Fantasy 7 Remake" ist ein Action-Rollenspiel, welches von Square Enix für die Playstation 4 entwickelt wird. Bei dem Spiel handelt es sich um ein Remake des 1997 erschienenen Titels für die damalige Playstation und soll am 3. März 2020 erscheinen.

Der Entwickler kündigte an, dass es in dem Remake neben der verbesserten Grafik auch komplett neue Spielszenen zu sehen geben wird. Bisher wurden diese jedoch noch nicht gezeigt.

"Final Fantasy 7 Remake"-Trailer zeigt erstmals neue Zwischensequenzen

Auf der "Tokyo Game Show" wurde nun ein Trailer veröffentlicht, der  nicht nur brandneue Sequenzen zeigt, sondern auch frisches Gameplay-Material und Informationen zu den Charakteren.

Auf ingame.de kann man sich nicht nur den Trailer ansehen, sondern erfährt parallel welche Rückschlüsse sich aus dem Video ziehen lassen.

Ebenfalls neu:"Death Stranding": 50 Minuten Gameplay: So skurril spielt es sich wirklich.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare