Insel-Leben mit Switch-Konsole

Animal Crossing NH (Nintendo): Diese Zahlen shocken selbst Analysten

Kaum ein Spiel geht derzeit so durch die Decken Animal Crossing: New Horizons. Jetzt gibt es erste Zahlen und Prognosen zum Spiel die selbst Analysten schocken.

  • Animal Crossing: New Horizons ist der fünfte Teil der Nintendo-Reihe
  • Das Spiel erschien am 20. März 2020 für die Nintendo Switch
  • Jetzt macht ein Analyst eine schockierende Prognose zu Animal Crossing: New Horizons

Hamburg/Kyōto - Über kaum ein anderes Game wird aktuell so viel geredet wie über das neue Animal Crossing: New Horizons* - noch nicht einmal eine Woche auf dem Markt und gefühlt jeder ist von den süßen Figuren des Nintendo Switch-Spiels fasziniert. Nicht nur auf Twitch*, sondern auch auf YouTube boomen die Let's Plays, doch ausgerechnet jetzt macht ein Analyst eine schockierende Prognose zu Animal Crossing: New Horizons.

Animal Crossing New Horizons (Nintendo): Analyst macht Schock-Prognose zu Switch-Game

Momentan überschlagen sich die Verkaufszahlen des fünften Teils der Animal Crossing-Reihe. Das neueAnimal Crossing: New Horizons entspricht nicht nur einer einfachen Lebenssimulation auf der Nintendo Switch, hinter dem Game verbergen sich eine Menge Elemente, die aktuell viele Gamer begeistern. Wer schon die vorherigen Teile des Nintendo-Spiels mochte, der wird bei dem neuen Teil voll auf seine Kosten kommen, welcher mit knapp 60 Euro Anschaffungspreis nicht gerade günstig ausfällt. Ein cleverer Spieler hat den Kaufpreis jedoch längst wieder reingeholt. Er macht schon jetzt bares Geld mit den Items im Spiel.

Animal Crossing NH (Nintendo): Diese Zahlen shocken selbst Analysten

Doch selbst der hohe Preis für das Nintendo-Spiel schreckt die Gamer nicht ab, sich Animal Crossing zu besorgen. In Großbritannien sorgte das Game sogar für richtig überraschende Zahlen: Der britische Markt soll tatsächlich mehr Exemplare verkauft haben als alle bisherigen Teile des Simulationsspiels. Der vergangene Teil Animal Crossing: New Leaf kann da auf jeden Fall nicht mehr mithalten. Obwohl dieser bisher den Rekord hielt, hat der neue Teil einen Start hingelegt, der dreieinhalb Mal so gut ist wie der vom Vorgänger.

Animal Crossing New Horizions (Nintendo Switch): Verkauf scheinbar wegen Coronavirus angestiegen

Doch was macht das Spiel so erfolgreich? Manche Zocker vermuten die aktuellen Ausgangsbeschränkungen wegen des Coronavirus als signifikanten Erfolgsfaktor von Animal Crossing: New Horizons. Denn passenderweise kann man sich mit dem Spiel in eine Art virtuellen Urlaub begeben, der aufgrund der großen Ausbreitung der Covid-19-Erkrankung nicht möglich ist. Nicht nur kann man sich mit seiner Figur dann auf einer Insel austoben, sondern auch ausgiebig angeln, Fossile sammeln und Schmetterlinge fangen. 

Der Hersteller wirbt deswegen auch scheinbar auf die Coronavirus-Krise anspielend mit dem "Reif-für-die-Insel-Paket", das den Nintendo-Switch-Spielern einen Ausgleich zu der eingeschränkten häuslichen Situation gibt, so wie auch unsere zehn Spiele-Tipps gegen Langeweile in Coronavirus-Quarantäne*, über die ingame.de* bereits berichtete. Denn in Großbritannien belegt das gerade erst erschienene Game aktuell sogar den ersten Platz der wöchentlichen Charts, laut der englischen Plattform Gamesindustry.biz. Dieser enorme Erfolg rief dann auch den unabhängigen Spielanalysten Benji Sales auf den Plan. Dieser machte eine ziemlich überraschende Aussage zu Animal Crossing: New Horizons.

Animal Crossing New Horizons (Nintendo): Analyst macht überraschende Aussage zu Switch-Game

In einem Post auf Twitter äußerte sich der Videospielanalyst zu den Verkaufszahlen: Bereits der Vorgänger Animal Crossing: New Leaf war das bisher erfolgreichste Game der Reihe. Rund zwölf Millionen Mal ging das Spiel über die Verkaufstheke. Doch der Analyst ist sich ziemlich sicher, dass sich der neue Nintendo-Teil "innerhalb der nächsten paar Monate mehr als zwölf Millionen Mal verkauft". Denn Benji Sales geht von einem noch größeren Erfolg aus, als Gamer und andere Analysten zu Anfang des Launchs vermutet hatten.

Auch er selbst ruderte von einer Anfangsprognose zurück und legte noch ein sehr überraschendes Statement nach: Seine damalige Vermutung, dass es das neue Animal Crossing: New Horizons in die Top 5 der besten Switch-Launches schaffen würde, sei auf jeden Fall falsch. Vielmehr würde das aktuelle Nintendo-Game aus Kyōto den Sprung in die Top 3 der größten Gaming-Starts überhaupt machen. Ob diese Prognose wirklich eintreffen wird, ist zu diesem Zeitpunkt jedoch zu früh zu sagen und bleibt noch offen. 

Zu einem Teil bestätigen Fans der Reihe diese Prognose. Sie sind begeistert von dem neuen Spiel  und so werden bereits fleißig Fan-Videos* zu Animal Crossing: New Horizon gedreht. In den Guides von ingame.de lassen sich außerdem Informationen zu allen Werkzeugen*, unzerstörbaren Gegenständen*, Insekten*, Bewohnern*, Fischen* und dem Rüben-Handel von Animal Crossing: New Horizons finden. Einige davon stoßen Tierschutzaktivisten jedoch sauer auf. Erst kürzlich schaltete sich PETA* ein und übte Kritik am Angeln im neuen Animal Crossing. Auch ein neuer Bug* sorgt für Kritik beiNintendos neusten Animal Crossing-Teil. Derweilen baut ein Fan eine weltbekannte Insel* bei New Horizons nach, ein anderer verdient mit dem Spiel bereits Millionen*.

Quelle: ingame.de

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Rubriklistenbild: © Nintendo Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare