Fehlende Reaktion des Babys kann auf Hörproblem hindeuten

+
Hat ein Baby Hörprobleme, reagiert es kaum. Darauf sollten Eltern achten. Foto: Hauke-Christian Dittrich

Immer wieder kommen Babys mit Hörproblemen zur Welt. Nicht immer besteht Grund zur Sorge. Trotzdem sollten Eltern schnell reagieren, wenn ein Baby nicht auf Geräusche reagiert.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn ein Baby mit etwa sechs Monaten nicht auf Geräusche reagiert, könnte ein Hörproblem die Ursache sein. In diesem Alter sollte es seinen Kopf beispielsweise in Richtung der Geräuschquelle drehen, erläutert die Aktion Frühkindliches Hören.

Auch wenn das Baby etwa bei lauten Geräuschen nicht aufschreckt oder nur reagiert, wenn es den Sprechenden sieht, könnte das an einem verminderten Hören liegen.

Bei etwas älteren Kindern deutet mitunter eine verzögerte Sprachentwicklung auf ein Hörproblem hin. Auch wenn es andere oft nicht versteht, kleine Aufträge nicht befolgt oder auffällig laut fernsieht und Musik hört, sollten Eltern das beim Kinderarzt ansprechen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare