Entspanntes Wochenende auf den Autobahnen erwartet

+
Blauer Himmel, strahlende Sonne und kaum Verkehr auf der A7. Foto: Peter Steffen

Stuttgart (dpa/tmn) - Das kommende Wochenende (11. bis 13. Februar) dürfte auf den Autobahnen entspannt verlaufen. Das erwarten die Automobilclubs ADAC und ACE. Ausnahme ist der Pendlerverkehr am Freitag ab 14.00 Uhr rund um die Ballungsgebiete. Bis abends ist die Staugefahr dort laut ACE hoch.

Stärkeren Verkehr prognostiziert der ACE sonst hauptsächlich für die Autobahnen im Süden Deutschlands und auf den Strecken zu den Wintersportgebieten. Vor allem am Samstagmittag verstärke sich in Richtung Alpen sowie Norden und Westen die Fahrzeugdichte. Auch für die A5 in nördlicher Richtung und der A8 in beiden Richtungen sei eine gewisse Staugefahr vorhanden. Mit heimreisenden Skitouristen müsse man am frühen Sonntagnachmittag vor allem in Süddeutschland rechnen.

Auf folgenden Strecken können nach Prognose der Autoclubs Behinderungen auftreten.

A 1 Hamburg - Bremen - Münster - Köln
A 3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Köln, beide Richtungen
A 5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen
A 6 Nürnberg - Heilbronn - Mannheim - Kaiserslautern
A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg, beide Richtungen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg, beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg - Berlin, beide Richtungen
A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
A 93 Rosenheim - Kiefersfelden, beide Richtungen
A 95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

Auf den Transitrouten sowie den Zu- und Abfahrten der Skigebiete in Österreich und der Schweiz müssen Autofahrer wegen der Skiurlauber vor allem am Samstag und am Sonntagnachmittag mit stärkerem Verkehr rechnen. Der ACE rät weiterhin, bei Reisen ins benachbarte Ausland gültige Ausweise parat zu halten. An den Grenzübergängen Walserberg (Salzburg - Bad Reichenhall), Kiefersfelden (Kufstein Süd - Kiefersfelden) und Suben (Ort i. Innkreis - Pocking) kommt es zu Wartezeiten.

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare