1. wa.de
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Dieser gebratene Reis mit Meeresfrüchten ist das perfekte Sommergericht

Erstellt:

Von: Sandra Keck

Kommentare

Nahaufnahme des Gerichts „Reis mit Meeresfrüchten“ in einer Schale.
Dieses Rezept schmeckt nach Süden: Reis mit Meeresfrüchten. © Einfach Tasty

Wieso heißen Meeresfrüchte so?

Hast du dir darüber schon mal Gedanken gemacht? Klar ist, dass Muscheln, Tintenfische, Krabben, Hummer und Co. eindeutig nicht auf Bäumen wachsen, also woher kommt der Name?
Das geht auf die alten Römer zurück, die noch ein anderes Verständnis zur Fischerei hatten und diese mehr mit Ackerbau (in die Richtung „was du säst, wirst du ernten“) in Verbindung brachten. Die vielfältige und reiche Ernte in Form von Meerestieren interpretierten sie als Segen der Götter und „Früchte“ ihres Glaubens.
Zurück zur Wissenschaft: als Meeresfrüchte werden alle essbaren Meerestiere, die keine Wirbeltiere sind, bezeichnet. In einem gängigen „Frutti de Mare“-Mix, den du tiefgefroren in jedem Supermarkt kaufen kannst, finden sich vor allem Miesmuscheln, Tintenfische, Garnelen. Meistens stammen die Tiere aus einer Zucht. Für einen bewussten und nachhaltigen Einkauf geben die verschiedenen Siegel (z.B. MSC oder ASC) Hilfestellung. So steht einem vollkommenen Genuss unserer schnellen gebratenen Reispfanne nichts im Weg.

So geht‘s:

Du brauchst nur wenige Zutaten:

So einfach ist die Zubereitung:

  1. Für den Reis: Reis in einem Topf ohne Öl rösten. Wasser und Salz dazugeben und köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat und gar ist. Beiseite stellen.
  2. Für die Meeresfrüchte-Pfanne: In einer Pfanne 1 EL Sonnenblumenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Zitronengras zugeben und glasig anschwitzen.
  3. Zucchini dazugeben und braten, bis die Zucchini leicht gebräunt sind. Mit 1 TL Salz würzen.
  4. Meeresfrüchte dazugeben und mitbraten, bis sie gar sind.
  5. Reis und Cherrytomaten mit in die Pfanne geben. Mit Limettensaft, Salz und Petersilie abschmecken.
  6. Guten Appetit!

Du magst Reis, aber keine Meeresfrüchte? Dieser leichte und gesunde Bratreis mit Hühnchen und Gemüse ist das perfekte Abendessen oder teste dieses fruchtiges One Pot Chicken Curry mit Reis.
Du bist Foodie und immer auf der Suche nach leckeren Rezeptideen? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an und bekomme regelmäßig unsere neusten Kreationen direkt in dein E-Mail-Postfach geschickt.

Auch interessant

Kommentare