1. wa.de
  2. Leben
  3. Einfach Tasty

Kennen Sie Rhabarber Fool? So zaubern Sie das luftige Dessert

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Rhabarber Fool
Rhabarber Fool ist ein herrlich einfaches und fluffiges Dessert, das im Handumdrehen zusammengerührt ist. © MONKEY BUSINESS - LBR/Imago

Sie suchen ein cremiges Dessert, das Ihre Gäste und Sie selbst schwärmen lässt? Lassen Sie sich überraschen und probieren Sie dieses Rezept für Rhabarber Fool!

Cremige Desserts sind ein Dauerbrenner, aber irgendwann hat man alle üblichen Verdächtigen durch: Tiramisu, Cremeschnitten oder auch Grießbrei. Da wird es mal Zeit für etwas ganz Neues und hier kommt Rhabarber Fool genau richtig. Die englische Dessertcreme ist herrlich fluffig, fruchtig und dabei auch noch total einfach zuzubereiten.

Rhabarber Fool: Diese Zutaten brauchen Sie für das sahnige Dessert

Für das Rhabarberkompott:

Außerdem:

Einfaches Dessert-Rezept: So bereiten Sie Rhabarber Fool zu

  1. Bereiten Sie mit etwas Vorlauf das Rhabarberkompott zu, da es ganz erkalten muss, bevor Sie es weiterverarbeiten können. Schneiden Sie dazu den Rhabarber in Stücke (wenn Sie ein rotes Kompott haben wollen, schälen Sie ihn vorher nicht) und köcheln Sie ihn dann zusammen mit dem Zucker, dem Zitronensaft und dem Vanilleextrakt auf kleiner Flamme. Wenn sich zu wenig Flüssigkeit bildet und der Rhabarber ansetzt, gießen Sie ein wenig Wasser an. Bereiten Sie ruhig etwas mehr Kompott zu, dann sparen Sie sich diesen Schritt für das nächste Rhabarber Fool.
  2. Schlagen Sie dann die Sahne mit dem Handrührgerät steif und rühren Sie dabei den Puderzucker und das Sahnesteif unter.
  3. Nun nehmen Sie etwas Rhabarberkompott ab und heben es leicht unter die Sahne. Im Anschluss schichten Sie Kompott und Sahne abwechselnd in ein Dessertglas.
  4. Stellen Sie das Rhabarber Fool bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank.

Wer sich die Arbeit mit dem Schichten nicht machen möchte, kann das Rhabarberkompott auch komplett unter die Sahne heben –aber ganz vorsichtig, damit das Dessert trotzdem schön luftig bleibt. Ist die Rhabarbersaison vorbei (sie geht bis zum 24. Juni), lässt sich das Fool-Rezept auch abwandeln und mit Beeren, Pflaumen oder Apfelmus zubereiten. (ante)

Auch interessant

Kommentare