Zalando: Standards für Arbeitsbedingungen

+
Zalando-Logistikzentrum in Erfurt.

Berlin - Im Zeichen der Vorwürfe über schlechte Arbeitsbedingungen bei Amazon geraten die Online-Versandhändler in den Blickpunkt. Zalando will eigene Standards setzen.

Mit eigenen Sozialstandards und deren Kontrolle durch externe Prüfer will der Berliner Internet-Versandhändler Zalando gute Arbeitsbedingungen für fest angestellte Mitarbeiter und Leiharbeiter sicherstellen.

„Wir haben Sozialstandards entwickelt, die für unsere eigenen Standorte gelten sowie für Dienstleister im Bereich Logistik. Diese Standards wurden von unseren Dienstleistern unterschrieben. Die Einhaltung soll künftig durch externe Prüfer kontrolliert werden“, sagte ein Sprecher am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Der Versandhändler Amazon war in den vergangenen Tagen in die Schlagzeilen geraten, weil eine ARD-Dokumentation über schlechte Arbeitsbedingungen von Saisonarbeitern aus dem Ausland bei dem US-Versandhändler in Deutschland berichtet hatte. Das Unternehmen hat sich nach den Vorwürfen von einer Sicherheitsfirma getrennt. Zalando war 2012 ebenfalls nach einer TV-Reportage über Leiharbeit kritisiert worden.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare