Viele Online-Shops informieren Verbraucher unzureichend

Brüssel - Mehr als 200 Online-Shops für Unterhaltungselektronik arbeiten mit unzureichenden oder irreführenden Informationen.

Das geht aus einer am Mittwoch von der EU-Kommission in Brüssel vorgestellten Untersuchung von Verbraucherschützern in ganz Europa hervor. 55 Prozent der 369 überprüften Websites wiesen Unregelmäßigkeiten auf, erklärte EU-Verbraucherschutzkommissarin Meglena Kuneva.

ap

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare