Lange Warterei?

"The Witcher": Weitere Details zu Veröffentlichung und Casting bekannt

+
Das Casting von Ciri für die "Witcher"-Serie läuft auf Hochtouren.

Gerade erst hat die Netflix-Serie "The Witcher" ihren Geralt von Riva gefunden, da gibt es schon weitere Details - inklusive Veröffentlichungszeitrahmen.

Die "Witcher"-Serie von Netflix dürfte momentan in aller Munde sein: Denn nachdem einige Zeit kaum Neuigkeiten zu der Show an die Öffentlichkeit drangen, überschlagen sich die Infos jetzt geradezu. Die nächste Frage, die alle Fans von Geralt von Riva interessiert: Wann dürfen wir dem Monsterjäger bei der Arbeit zuschauen? Auch dazu gibt es jetzt Details.

"The Witcher": Wann erscheint die Netflix-Serie?

Showrunnerin Lauren S. Hissrich postete ein Bild des neuen Netflix-Eintrages zu "The Witcher". Darauf ist zu sehen, dass die Veröffentlichung der Serie für 2019 geplant ist - also schon nächstes Jahr! Das bedeutet, maximal 15 Monate Wartezeit bis Geralt von Riva über Ihren Bildschirm huscht.

Bei diesem engen Zeitplan ist es nicht überraschend, dass die Dreharbeiten von "The Witcher" schon im nächsten Monat beginnen sollen. In der Zwischenzeit dürften Schlag auf Schlag neue Nachrichten zum restlichen Cast kommen - schließlich ist bisher nur Henry Cavill als Hauptfigur verpflichtet worden.

"The Witcher": Netflix-Serie sucht nun intensiv nach Ciri

Laut dem Online-Portal Comic Book, die sich auf eine Anzeige im britischen National Youth Theatre beruft, läuft momentan die Suche nach Geralts Ziehtochter Ciri auf Hochtouren: Gesucht sei eine Schauspielerin unter 18 Jahren, idealerweise 15 oder 16, die auch als 13- oder 14-Jährige durchgehen könnte. Interessanterweise weicht die Beschreibung des Charakters im Castingaufruf von der Buchvorlage ab - dort wird Ciri stets als weiß beschrieben. Für die Serie wird jedoch eine BAME-Darstellerin gesucht (schwarz, asiatisch, ethnische Minderheit).

Laut Rollenbeschreibung handelt es sich bei Ciri zudem um eine unverwüstliche, dreiste junge Dame, die etwas "wirklich Besonderes an sich" hat. Es bleibt also spannend!

Lesen Sie hierSkript zur Netflix-Serie "The Witcher" schon vor der Produktion geleakt?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare