Street View: Erste Bilder aus Deutschland online

Berlin - Der umstrittene Google-Dienst Street View hat erste Bilder aus Deutschland online gestellt. So können unter anderem das Bundeskanzleramt und die Siegessäule in Berlin virtuell umrundet werden.

Zudem kann über den Rasen von zehn Bundesliagstadien “gelaufen werden“, unter anderem über den der Allianz-Arena in München. Bei einer “kleinen Deutschlandreise“ können der Theaterplatz in Dresden, die Köhlbrandbrücke in Hamburg, der Königsplatz in München, Oberstaufen im Allgäu und das Schloss Solitude in Stuttgart besichtigt werden.

Gegen den Internetdienst hatten rund eine Viertel Million Bundesbürger Widerspruch eingelegt. Sie wollen ihre Häuser nicht in dem Internetdienst abgebildet sehen. Street View ist eine Funktion des Kartendienstes Google Maps. Damit können Straßen, Plätze und Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum in Rom oder den Zürichsee in einer 360-Grad-Ansicht erlebt werden. Alle Orte wurden mit einem Street View-Auto Bild für Bild aufgenommen und anschließend die einzelnen Bilder zu einem Panoramafoto zusammengesetzt.

Google Street View: Dieser Kamera entgeht nichts

Google Street View: Kurioses aus Deutschland und aller Welt

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare