Streaming for free

Streaming umsonst? Darum könnten Folgen von Netflix-Serien bald kostenlos zur Verfügung stehen

Netflix testet eine neue Funktion, die auch in Deutschland eingeführt werden könnte.
+
Netflix testet eine neue Funktion, die auch in Deutschland eingeführt werden könnte.

Wer das große Angebot von Netflix nutzen will, muss monatlich dafür zahlen. Bald könnten einzelne Folgen von Serien aber umsonst zur Verfügung stehen.

Anstatt abends nach der Schule oder der Arbeit den Fernseher anzuschalten, bevorzugen viele Menschen Streamingdienste. Diese sind deshalb praktisch, weil sich jeder den passenden Film, die perfekte Doku oder die ideale Serie aus einem großen Angebot selbst aussuchen kann. Ein Privileg, das sich die Nutzer zum Beispiel bei Netflix 7,99 Euro, 11,99 Euro oder 15,99 Euro pro Monat kosten lassen müssen. Wer vor dem Abschließen eines Abos aber lieber erst einmal in einzelne Serien reinschnuppern will, könnte bald die Chance dazu haben.

Weshalb einzelne Folgen auf Netflix bald umsonst abgerufen werden könnten

Die Konkurrenz von Netflix ist hart, denn bald schon gehen neue Streamingdienste wie Apple TV Plus an den Start. Um auf dem Markt durch Alleinstellungsmerkmale individuell zu bleiben und neue Kunden anzulocken, testet die beliebte Plattform deshalb gerade eine besondere Funktion in Indien. Dort steht die erste Folge der Serie "Bard of Blood" kostenfrei und ohne Registrierung zur Verfügung. Laut der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm sollen dadurch neue Nutzer gewonnen werden, die sich nach dem Anschauen für ein kostenpflichtiges Abo entscheiden.

Ein ähnlicher Test fand zuvor bereits in Mexiko und Kolumbien statt, wo die erste Folge der Serie "Élite" einige Zeit frei zugänglich war. Ob das Experiment auf weitere Länder wie Deutschland ausgeweitet wird, ist bislang noch unklar. Möglich ist aber, dass weitere Folgen oder gar komplette Filme in Zukunft umsonst zur Verfügung stehen könnten - sofern die Tests ein zufriedenstellendes Ergebnis einbringen.

Auch interessant: Die schlechteste Serie auf Netflix? Diese Produktion sehen Kritiker als totalen Flop.

Netflix ohne kostenpflichtiges Abo? Diese Möglichkeit gibt es schon jetzt

Unentschlossene müssen trotzdem nicht sofort Geld bezahlen, um sich das Angebot von Netflix genauer ansehen zu können. Stattdessen besteht die Möglichkeit, ein 30-tägiges Probeabo abzuschließen, mit dem Sie auf viele Serien und Filme zugreifen können.

Lesen Sie auch: Die stärkste Amazon-Serie: Um diese Produktion beneidet der Netflix-CEO seinen Konkurrenten.

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

"Stranger Things"-Fans wurden im letzten Jahr schwer enttäuscht, als die heißersehnte dritte Staffel auf sich warten ließ. 2019 ist es jedoch so weit - am 4. Juli gibt es die neuen Folgen auf Netflix.
""You - Du wirst mich lieben": Die Geschichte eines Stalkers hat die Zuschauer an ihre Stühle gefesselt. Wie bereits bekannt ist, wird es eine Fortsetzung geben. Das Erscheinungsdatum wurde noch nicht verkündet, doch es scheint wahrscheinlich, dass es noch in diesem Jahr sein wird.
Auch "Titans" ist noch frisch in unseren Köpfen. Die Dreharbeiten für Staffel 2 beginnen im März in Toronto - ein Erscheinungstermin ist also noch in diesem Jahr möglich.
Noch sind die Fans mit der 5. Staffel von "Vikings" beschäftigt: Doch höchstwahrscheinlich geht es gegen Ende des Jahres bereits mit der 6. Staffel weiter - diese wird auch die Letzte sein.
Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare