Office-Dokumente in der Cloud

Kein Problem: Microsoft Office lässt sich ganz leicht mit dem eigenen Cloud-Account verknüpfen. Screenshot: dpa-infocom Foto:

Egal, ob OneDrive oder SharePoint: Microsoft Office ist auf die Nutzung in der Cloud vorbereitet. Mit wenigen Handgriffen lässt sich ein Cloud-Dienst für den Austausch der Office-Dokumente einrichten.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer viel unterwegs arbeitet und mit verschiedenen Geräten auf die eigenen Office-Dokumente zugreifen möchte, braucht die Dateien nicht manuell abzugleichen. Denn Office lässt sich ganz leicht mit dem eigenen Cloud-Account verknüpfen.

Um das Konto von OneDrive, OneDrive for Business oder SharePoint in Microsoft Office einzubinden, zunächst das gewünschte Office-Programm starten. Danach oben links auf "Datei" klicken, damit die Backstage-Ansicht geöffnet wird und in der linken Spalte zum Bereich "Konto" wechseln.

In Outlook ist dieser Bereich mit "Office-Konto" beschriftet. Innerhalb der Rubrik "Verbundene Dienste" klappt man dann das Feld "Dienst hinzufügen" auf und wählt dann den Cloud-Dienst aus, der mit Office verknüpft werden soll.

Mehr Computertipps

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare