Smartphone-App

Nintendos Miitomo-Minispiele vor dem Aus

Im Mai ist Schluss für die Mini-Spielesammlung Miitomo. Foto: Nintendo/dpa

Sie gilt als Nintendos erste offizielle Smartphone-App: Miitomo. Knapp ein Jahr nach dem Start ist es bald schon wieder Schluss für die Mini-Spielesammlung. Doch noch bleiben den Nutzern einige Monate, um sich mit dem Game zu vergnügen.

Berlin (dpa/tmn) - Nintendo hat das Aus für seine mobile Minispielesammlung Miitomo angekündigt. Das Game für Android- und iOS-Geräte wird vom 9. Mai an nicht mehr funktionieren, wie das Unternehmen mitteilt.

Die Spielwährung Miitomo Coins wird schon jetzt nicht mehr verkauft. Bei der Mini-Spielesammlung mit Elementen eines sozialen Netzwerks handelt es sich um die erste offizielle Smartphone-App der Japaner. Miitomo war Ende März 2016 gestartet.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare