Tagging

Instagram testet neues Feature: Können Freunde bald in Videos markiert werden?

+
Instagram

Offensichtlich testet Instagram gerade eine neue Funktion: Mit ihr können Nutzer ihre Freunde auf Videos markieren. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Seit 2013 können Nutzer ihre Freunde zumindest auf Fotos markieren - sogar bei Stories ist das möglich. Sind die Bekannten erst einmal auf den Schnappschüssen vertaggt, kann über ein kleines Icon am unteren linken Bildrand der Nutzername der markierten Person eingeblendet werden. Dies ist in Zukunft vielleicht auch bei Videos möglich.

Instagram: Freunde in Videos markieren - das ist dazu bekannt

Zumindest entdeckte das Online-Portal TechCrunch die Markierung bereits bei ein paar Nutzern. Auf Nachfrage des Portals gab sich Instagram allerdings bedeckt: Das Feature würde bei einer "kleinen Prozentzahl" an Nutzern getestet werden. Zu einem Rollout auf alle Instagram-User wollte das Unternehmen jedoch nichts sagen.

Lesen Sie hier: Dank dieser neuen Instagram-Funktion bleiben nervige Accounts stumm.

Scheinbar gibt es zur Markierung in Bildern auch einen winzigen Unterschied: Das Icon am unteren Bildrand zeigt nicht die Nutzernamen der markierten Personen, sondern führt auf eine separate Seite namens "Personen in diesem Video", wo diese aufgelistet sind. Bisher konnten Nutzer ihre Freunde nur in den Kommentaren unter den Videos markieren.

Auch interessant: Auf dieses neue Instagram-Feature haben Musikfans lange gewartet.

fk

Kamera-Tuning fürs Smartphone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare