Weniger Patronen-Verbrauch

Entwurfsmodus spart beim Drucken Tinte

+
Nicht jede Seite muss perfekt sein: Für den schnellen Druck zwischendurch bietet sich der sogenannte Entwurfsmodus an. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Ein Drucker daheim ist praktisch - und oft kostspielig, spätestens beim Nachfüllen von Tinte. Doch mit ein paatr Mausklicks lässt sich der teure Patronenkauf zumindest hinauszögern.

Hamburg (dpa/tmn) - Kommt es bei einem Ausdruck nicht so sehr auf perfekte Optik an, bietet sich der Entwurfsmodus des Druckers an. In diesem wird die Druckqualität herabgesetzt. Das spart Tinte.

Mitunter gibt es auch die Funktion Sparmodus. Diese Modi kommen beispielsweise infrage, wenn man Notizen oder Retourenscheine ausdruckt, berichtet die Zeitschrift "Computer Bild" (Ausgabe 21/19).

Wer nicht ständig die Modi wechseln möchte, installiert seinen Drucker einfach ein zweites Mal auf dem Rechner, so die Experten. Für das Duplikat stellt man dauerhaft den Tinte sparenden Modus ein. Vor dem Drucken können Nutzer dann stets entscheiden, ob sie das normal eingestellte Gerät oder das sparsame Duplikat nutzen wollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare