Autoklau

In Windeseile: Diebe brauchen nur 30 Sekunden um diesen Ford Focus zu klauen

+
Vorbei sind die Zeiten klassischer Einbruchswerkzeuge: Autodiebe nutzen moderne Technik für ihre Raubzüge.

Moderne Autos verzichten gerne mal auf den Schlüssel. Der Vorteil: Fahrer können die Tür per Chip öffnen, wenn sie sich nähern. Das können aber auch Diebe, wie ein neuer Fall zeigt.

Audi, BMW, Mercedes, Ford oder VW: Fast jeder Autohersteller setzt auf die Keyless-Technik bei neuen Modellen. Bei dieser gibt es keinen klassischen Schlüssel mehr. Stattdessen erhalten Autobesitzer einen Transponder. Mit diesem lässt sich die Tür mit einer einfachen Berührung öffnen und das Auto per Knopfdruck starten.

In nur 30 Sekunden ist das Auto geklaut

Was als einfache Hilfe für Autofahrer gedacht ist, ist aber auch eine Erleichterung für Autodiebe. Diese können Fahrzeuge mit Keyless-Technik in rund 30 Sekunden öffnen und stehlen.

So einen Fall gab es kürzlich im britischen Hampton, berichtet das englische Nachrichten-Portal Express. Mitten in der Nacht zeichnete eine Überwachungskamera einen Autodiebstahl auf. Drei Diebe sind zu sehen, einer wartet am Auto, ein zweiter hält Ausschau und ein dritter hält eine Antenne in die Luft.

Die Antenne diente dazu, das Signal des Transponders zu verlängern, der knapp acht Meter entfernt im Schlafzimmer des Besitzers gelegen haben soll. Nach nur 30 Sekunden blinkten die Lichter des Autos und die Tür ließ sich öffnen – und schon war das Auto geklaut. Ende 2018 konnten Diebe in 60 Sekunden zwei Luxus-SUV von einer Einfahrt klauen, in dem sie ebenfalls das Signal eines Transponders verlängerten.

Moderne Technik macht es Autodieben einfach

Es ist erschreckend, wie einfach der Autodiebstahl dank moderner Technik geworden ist. Wer ein Fahrzeug mit Keyless-Technik besitzt, sollte seinen Transponder in eine faradaysche Schachtel legen. Somit könne das Signal blockiert werden, erklärte ein Polizeisprecher dem Express.

Eventuell helfe es bereits, den Transponder in Alufolie zu wickeln. Wer wirklich sicher gehen will, sollte laut Polizei ein altmodisches Lenkradschloss verwenden.

Wurde Ihnen schon einmal das Auto gestohlen?

Lesen Sie auch: Mit diesen neuen Tricks gehen Diebe auf Autojagd.

James Bond oder Batman? Das sind die besten Filmautos aller Zeiten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare