Reservetank

Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?

+
Kein Kraftstoff mehr im Tank? So errechnen Sie, wie weit Ihr Auto noch fahren kann.

Wenn sich die Tankanzeige bemerkbar macht, bleiben Ihnen meistens noch ein paar Kilometer, bevor der Sprit komplett leer ist - doch wie viele sind es genau?

Sobald die Tankanzeige im Fahrzeug aufleuchtet, treten bei einigen Autofahrern Schweißperlen auf die Stirn - denn wer zum Beispiel auf der Autobahn liegen bleibt, dem drohen hohe Bußgelder.

Reservetank: Unterschiedlich je nach Modell

Von Fahrzeugmodell zu Fahrzeugmodell unterscheiden sich die Tankanzeigen. Bei älteren Pkw ist es die klassische "Tankuhr", die mithilfe eines analogen Zeigers einen Richtwert bietet. Bei neueren Modellen werden digital die Restkilometer angezeigt. Stehen diese bei null gibt es aber immer noch einen "Reservetank" mit fünf Litern Kraftstoff.

Video: Was bedeutet der Pfeil auf der Tankanzeige und mehr Kuriositäten

Für diesen gelten rund 50 Kilometer, die noch gefahren werden können. Doch ob diese auch ausgereizt werden sollen, hängen vom Automodell und persönlichem Fahrstil ab. Wer sich unsicher ist, kann seine Reservefüllung allerdings ausrechnen.

Passend dazu: Mit diesem Trick wissen Sie immer, auf welcher Seite der Tankdeckel ist.

So berechnen Sie den restlichen Kraftstoff

Dazu müssen Sie nur das Volumen Ihres Tanks wissen: Wenn dieser das nächste Mal bei null steht, tanken Sie schnell auf. Die getankten Liter können Sie vom gesamten Fassungsvermögen abziehen - dieser Wert wird durch den Durchschnittsverbrauch Ihres Fahrzeugs geteilt und schon wissen Sie, wie viele Restkilometer Ihnen normalerweise bleiben sollten.

Auch interessant: Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist? Oder: Mit diesen Tricks erleichtern Sie sich das Auto-Leben.

Von Franziska Kaindl

Die FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

So sparen sie richtig:

Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.