42.000 Euro

So teuer wie ein Neuwagen: Rolls-Royce bietet kurioses Auto-Accessoire an

+
Rolls-Royce hat nun ein teures Accessoire in petto.

Ob dieses Luxus-Accessoire Anklang bei den Kunden finden wird? Rolls-Royce ist das kuriose Extra knapp 42.000 Euro wert - und damit so viel wie mancher Neuwagen.

In seinem Bespoke Programm präsentiert Rolls-Royce Motor Cars ein besonderes Accessoire fürs Auto: eine Champagner-Truhe. Diese ist mit umgerechnet knapp 42.000 Euro zuzüglich Steuern so teuer wie mancher Neuwagen.

Rolls-Royce-Accessoire für Nobel-Karossen

Der Preis hängt unter anderem mit der ausgefeilten Handwerkskunst und den hochwertigen Materialien zusammen. "Ihr Designansatz entspricht dem Entwurf eines Automobils von Rolls-Royce Motor Cars: Die besten Materialien werden mit Spitzentechnologie kombiniert, um ein einzigartiges Erlebnis zu bieten", erklärt Gavin Hartley, Leiter des Bespoke Design bei Rolls-Royce in einer Pressemitteilung.

Die Champagner-Truhe ist umgerechnet so viel wert wie so mancher Neuwagen.

Der Korpus der Champagner-Truhe besteht aus Aluminium und Carbon, zusätzlich wartet er mit schwarzem, natürlich gekörntem Leder auf. Mit einem Knopfdruck öffnet sich das teure Accessoire und offenbart vier mundgeblasene Champagner-Kelche und Baumwollservietten mit gestickten "RR"-Monogrammen. Der Außendeckel aus Tudor-Eiche verwandelt sich dann in ein Serviertablett mit lasergeschnittener Edelstahleinlage.

Auch interessant: Cristiano Ronaldo kauft sich das teuerste Auto der Welt.

Die Seiten der Truhe fahren ebenfalls aus und gewähren einen Blick auf ein Ensemble aus Champagner und Canapés. Alternativ gibt es eine Kaviar-Ausführung, bei der in zwei Kühlern je eine 30-Gramm-Kaviar-Dose Platz findet, begleitet von zwei Perlmuttlöffeln.

Mit der Champagner-Truhe sollen Kunden noch eine Möglichkeit mehr erhalten, ihr Fahrzeug personalisieren zu lassen. Andererseits springt für den Preis auch schon mal ein Neuwagen raus.

Video: Ausschweifendes Vergnügen - die Rolls Royce Champagner-Truhe

Lesen Sie auch: Mann kauft Oldtimer für 10.000 Euro und verkauft ihn für Millionen.

Das sind die Luxusautos der Fußball-Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare