Neues Familien-Angebot

Škoda Octavia Combi RS Diesel: Ist er so sportlich, wie der Name verspricht?

Škoda Octavia Combi RS TDI von vorne seitlich, stehend.
+
Macht was her: Der Škoda Octavia Combi RS TDI in Race Blau Metallic.

Škodas RS-Modelle gelten als bezahlbare Rennsemmeln. Beim Octavia mit Zweiliter-Dieselmotor stört allerdings der Motor das ansonsten gute Gesamtbild.

Mladá Boleslav (Tschechien) – Klar: der Škoda Octavia Combi RS 2.0 TDI im Farbton Race Blau Metallic und dem schwarzen Kühlergrill macht was her. Die 9-Zoll-Walzen, das RS-Logo, der schwarze Kühlergrill und das Sportfahrwerk, dank dem die Karosserie des Octavia Combi 15 Millimeter tiefer über dem Asphalt kauert, signalisieren, dass hier kein gewöhnlicher Dienstwagen steht. Auch sonst liefert das Auto alles, was man an den Fahrzeugen der tschechischen Volkswagen-Tochter schätzt: viel Platz, eine tadellose Verarbeitung, aktuelle VW-Technik.

Unter der Haube steckt allerdings kein sportlicher Benziner, wie bei Škodas RS-Typen gewohnt,sondern ein Turbodiesel. Und obwohl das Datenblatt mit 200 PS und 238 km/h Höchsttempo Dynamik verspricht, stellt sich bei der Testfahrt eine gewisse Enttäuschung ein: Unterhalb von etwa 2.200 Umdrehungen spürt man wenig von einem RS-Athleten, dafür umso mehr von einer Antrittsschwäche. Den kompletten Fahrbericht des Škoda Octavia Combi RS 2.0 TDI lesen Sie bei 24auto.de*. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare