Das Trio ist komplett: Der Mini Seat Mii  

+
Rassigere Front? Nach VW und Skoda präsentiert jetzt auch Seat seinen Mini: Seat Mii.

Nach VW und Skoda präsentiert jetzt auch Seat seinen Mini: Seat Mii. Der Spanier hat unverkennbar auch die Basis vom VW Up im Blut. Doch sehen Sie selbst:   

Nur in der Hecksscheibe und in den Seitenscheiben fehlt dem Seat eine Stufe.

Mit dem Mii präsentiert Seat das perfekte Automobil für den urbanen Lebensstil von heute. Der 3,55 Meter lange Mii (Breite von 1,64 Meter) startet zunächst als Zweitürer, die viertürige Version folgt im Lauf des Jahres 2012.

Auch wenn er vielleicht etwas rassiger aussieht: Der Seat Mii ist motorisiert, wie der VW Up: Die neu entwickelten 1.0 Liter-Benzinmotoren mit 60 PS und 75 PS. Auch als Erdgasvariante ist das Modell zu haben.

Lesen Sie mehr dazu:

Skoda Citigo

VW Up! Einer für alleHöchstgeschwindigkeit fährt der Seat Mii 160 und 171 km/h. Der Verbrauch liegt, laut Seat bei nur 4,5 und 4,7 Liter je 100 Kilometer.

Seat/ml

Einer für alle: Der neue VW Up

Einer für alle: Der neue VW Up

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare