Aufgefrischt in den Frühling

Neuer Renault Twingo startet im Mai

+
Retuschen unter anderem an der Front und neue Motoren: Der aufgefrischte Renault Twingo startet im Mai auf den deutschen Markt. Foto: Renault

Der französische Autohersteller Renault bringt mit dem Twingo eine überarbeitete Modellvariante an den Start: Neben einer neuen Optik kommen auch drei Motorversionen auf den Markt. Für die Höchstausstattung gibt es außerdem einen 7-Zoll-Bildschrim.

Brühl (dpa/tmn) - Renault renoviert den Twingo und zeigt das Ergebnis erstmals auf dem Genfer Autosalon im März. Der Verkaufsstart ist laut Hersteller im Mai.

Die Franzosen haben vor allem an der Optik, den Motoren und dem Infotainment gefeilt. So trägt der Twingo nun eine neue Frontschürze, die auch zwei seitliche senkrechte Lufteinlässe bekommt.

Die jetzt C-förmigen LED-Tagfahrlichter wandern von der Schürze in das Gehäuse der LED-Hauptscheinwerfer. Die C-Grafik taucht bei den Rücklichtern wieder auf. Außerdem sitzt der Griff der Heckklappe nun höher und der Heckmotor unter dem Kofferraumboden ist einfacher zu erreichen, so der der Hersteller.

Zum Start gibt es drei Motoren. Neues Basistriebwerk mit einem Liter Hubraum ist ein Dreizylinder mit 48 kW/65 PS. Darüber rangiert die ebenfalls neue, gleich große Version mit 54 kW/75 PS. Beide Sauger sind mit einem Fünfgang-Getriebe gekoppelt. Der überarbeitete Turbodreizylinder mit 68 kW/93 PS ist laut Renault daneben auch mit einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar.

Neue Räder und Farben sind ebenso Teil der Frischekur wie die neu gestaltete Mittelkonsole im Innenraum. Für die höchste Ausstattung gibt es zudem ein neues Infotainmentsystem mit 7-Zoll-Bildschirm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare