Rache ist süß

Frau schrottet Ferrari ihres Mannes - aus diesem Grund

Zerstörte Autos sind meistens die Folge schwerer Verkehrsunfälle. Was eine Frau mit dem Ferrari ihres Manns anstellte, war jedoch pure Absicht.

Man erntet, was man säht. Das bekam ein Ehemann am eigenen Leib zu spüren, nachdem seine Frau seinen geliebten Ferrari zerstört hatte. Doch was war passiert?

Es begann mit einem Brief ...

"Mein geliebter Ehemann,

bevor du von deiner Reise zurückkehrst, möchte ich dir von einem kleinen Unfall erzählen, den ich mit unserem Pick-up hatte, als ich in die Garage gefahren bin. Zum Glück war der Unfall nicht so schlimm und ich habe mich nicht verletzt, also mache dir bitte keine Sorgen um mich.

Ich kam gerade von Walmart zurück, als ich in die Garage fuhr und versehentlich auf das Gaspedal anstatt auf die Bremse trat. Das Garagentor ist leicht verbogen und der Pick-up kam glücklicherweise zum Stehen, als er mit deinem Auto zusammengestoßen ist.

Es tut mir so leid, aber ich weiß, dass du mir verzeihen wirst, weil du ein gutherziger Mensch bist. Du weißt, wie sehr ich dich liebe und wie wichtig du mir bist, mein Liebling. Ich hänge für dich ein Bild an.

Ich kann es kaum erwarten, wieder in deinen Armen zu liegen.

Deine dich liebende Ehefrau.

PS: Deine Freundin hat angerufen."

Auto in Garten vergraben - Polizei deckt Verbrechen auf.

... und endete in totaler Zerstörung

Als die Frau von der Untreue ihres Mannes erfuhr, war sie offenbar so verletzt, dass sie ihre Wut an etwas auslassen wollte, das ihm lieb und teuer war: seinem Auto.

Wer jetzt denkt, der Wagen hätte nur ein paar Schrammen und Beulen davongetragen, irrt sich gewaltig. Ob sich der (Noch-)Ehemann nach diesem Brief und Foto noch nach Hause getraut hat?

Weil ein Bild mehr sagt als tausend Worte, hier das ganze Ausmaß der Racheaktion:

Da dieses Bild im Netz auch in Zusammenhang mit anderen Geschichten kursiert, ist der Wahrheitsgehalt dieser Story fraglich. Doch eins ist klar: Lustig ist sie allemal.

Lesen Sie auch: Darum macht Sie Singen beim Autofahren so glücklich.

sm

Diese Luxus-Staatskarossen können auch Sie sich leisten

 

Rubriklistenbild: © Facebook/Cookson Door Sales of Arizona

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.